Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbankwartung » Aufgabenautomatisierung mit Abfolgeplanung und Ereignissen » Zeitpläne

 

Zeitplandefinition

Um sie flexibel gestalten zu können, besteht die Definition der Zeitplanung aus mehreren Komponenten:

  • Name   Jeder Zeitplan hat einen Namen. Sie können einem Ereignis mehr als einen Zeitplan zuordnen und damit komplexe Abläufe gestalten.

  • Startzeit   Sie können eine Startzeit für das Ereignis festlegen (der Zeitpunkt, an dem die Ausführung beginnt).

  • Bereich   Als Alternative zur Startzeit können Sie eine Zeitspanne festlegen, in der das Ereignis aktiv sein soll. Das Ereignis tritt zwischen den definierten Beginn- und Endzeiten ein. Die Häufigkeit wird durch die festgelegte Einstellung der Wiederholung bestimmt.

  • Wiederholung   Jede Zeitplanung kann sich wiederholen. Das Ereignis wird wiederholt ausgeführt. Die Zeitangabe kann dabei in Stunden, Minuten, Sekunden und Tagesgruppen (Wochentage oder Monatstage) definiert werden. Sich wiederholende Ereignisse enthalten eine EVERY- oder ON-Klausel.

Sie können den Zeitplan für ein Ereignis in der CREATE EVENT-Anweisung definieren oder den Assistenten zum Erstellen von Zeitplänen verwenden.

Hinweise über das Hinzufügen eines Zeitplans, wenn Sie ein Ereignis erstellen, finden Sie unter CREATE EVENT-Anweisung.

 Erstellen eines Zeitplans für ein Ereignis (Sybase Central)
  1. Verwenden Sie das Plug-In SQL Anywhere 12, um die Verbindung mit der Datenbank als Benutzer mit DBA-Berechtigung herzustellen.

  2. Doppelklicken Sie auf Ereignisse.

  3. Doppelklicken Sie auf das Ereignis, bei dem Sie einen Abfolgeplan erstellen wollen.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Zeitpläne.

  5. Klicken Sie auf Datei » Neu » Zeitplan.

  6. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten zum Erstellen von Zeitplänen.