Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbank starten und Verbindung mit ihr herstellen » SQL Anywhere-Datenbankserver verwenden » Datenbankserver außerhalb der aktuellen Sitzung betreiben

 

Windows-Dienste erstellen

 Erstellen eines neuen Dienstes (Sybase Central)

Jeder Netzwerkserver oder Personal Server kann mehr als eine Datenbank ausführen. Wenn Sie mehr als eine Datenbank gleichzeitig ausführen wollen, wird empfohlen, dass Sie neue Datenbanken dem bestehenden Dienst hinzufügen, und nicht neue Dienste erstellen.

  1. Klicken Sie im linken Fensterausschnitt auf SQL Anywhere 12.

  2. Im rechten Fensterausschnitt klicken Sie auf die Registerkarte Dienste.

  3. Klicken Sie auf Datei » Neu » Dienst.

  4. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten zum Erstellen eines neuen Dienstes.

 Erstellen eines neuen Dienstes (Befehlszeile)

Jeder Netzwerkserver oder Personal Server kann mehr als eine Datenbank ausführen. Wenn Sie mehr als eine Datenbank gleichzeitig ausführen wollen, wird empfohlen, dass Sie neue Datenbanken dem bestehenden Dienst hinzufügen, und nicht neue Dienste erstellen.

  • Führen Sie das Dienstprogramm für Dienste (dbsvc) mit der Option -w aus.

    Um beispielsweise einen Personal Serverdienst namens "myserv" zu erstellen, bei dem der Datenbankserver als Benutzer "LocalSystem" läuft, führen Sie den folgenden Befehl aus:

    dbsvc -as -w myserv "C:\Programme\SQL Anywhere 12\Bin32\dbeng12.exe"
     -n william -c 8m "c:\temp\sample.db"
Hinweis
  • Die Namen der Dienste müssen in den ersten acht Zeichen eindeutig sein.

  • Wenn Sie einen Dienst automatisch starten lassen wollen, wird er beim Start von Windows immer automatisch hochgefahren. Wenn Sie ihn manuell starten wollen, müssen Sie den Dienst jedes Mal aus Sybase Central starten. Es kann sinnvoll sein, zunächst auf Deaktiviert zu klicken, wenn Sie einen Dienst für zukünftige Zwecke einrichten möchten.

  • Wenn Sie einen Dienst in Sybase Central erstellen, geben Sie die Optionen für die Programmdatei, ohne den Namen der Programmdatei selbst anzugeben, im Fenster ein. Wenn z.B. ein Netzwerkserver mit der Beispieldatenbank, einem Cache von 20 MB und dem Namen myserver gestartet werden soll, geben Sie im Feld Parameter des Assistenten zur Erstellung von Diensten in Sybase Central folgende Daten ein:

    -c 20M
    -n myserver "%SQLANY12%\demo.db"

    Die Zeilenschaltungen können Sie optional benutzen.

  • Wählen Sie das Konto, unter dem der Dienst ausgeführt werden soll: Das LocalSystem-Konto oder eine andere Benutzer-ID.

    Weitere Informationen zu dieser Wahlmöglichkeit finden Sie unter Konto-Optionen.

  • Wenn der Dienst vom Windows-Desktop aus zugänglich sein soll, klicken Sie auf Interaktion mit dem Desktop zulassen. Wenn diese Option deaktiviert ist, wird in der Taskleiste kein Symbol angezeigt und auf dem Desktop erscheinen keine Fenster.

 Siehe auch