Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbankwartung » Aufgabenautomatisierung mit Abfolgeplanung und Ereignissen

 

Zeitpläne

Durch die Abfolgeplanung von Aktivitäten können Sie dafür Sorge tragen, dass zu festgelegten Zeiten eine Serie von Maßnahmen durchgeführt wird. Die Informationen für die Abfolgeplanung und der Event-Handler werden in der Datenbank selbst gespeichert.

Obwohl dies in der Regel nicht notwendig sein wird, können Sie komplexe Abfolgepläne festlegen, indem Sie mehr als einen Abfolgeplan mit einem bestimmten Ereignis verknüpfen. Ein Einzelhandelsgeschäft könnte beispielsweise planen, dass während der Betriebsstunden ein Ereignis einmal pro Stunde eintritt, wobei die Betriebsstunden aber je nach Wochentag variieren. Sie können dieselbe Wirkung durch die Definition mehrerer Ereignisse erreichen, die jeweils ihren eigenen Ablaufplan haben, und indem Sie eine gespeicherte Prozedur aufrufen.

Bei der Planung von Ereignissen können Sie entweder die englischen Namen der Wochentage in ganzer Form angeben (Monday, Tuesday usw.), oder die Namen in Kurzform (Mon, Tue usw.). Nur die ausgeschriebenen englischen Namen der Wochentage werden von Servern erkannt, die eine andere Sprache als Englisch benutzen.

Ereignisse werden auf einem Server nicht ausgelöst, wenn dieser derzeit als Spiegelserver agiert. Überdies können Spiegelungsereignisse nicht für die Ausführung auf einem Arbiterserver definiert werden, da Ereignisse nur im Kontext der Datenbank ablaufen, in der sie definiert wurden, und der Arbiterserver keine Kopie der gespiegelten Datenbank verwendet.

Im folgenden Beispiel werden geplante Maßnahmen genannt, bei denen eine Abfolgeplanung sinnvoll wäre.

 Siehe auch
 Beispiele

Zeitplandefinition