Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Programmierung » ODBC-Unterstützung

 

Von ODBC geänderte Serveroptionen

Der SQL Anywhere ODBC-Treiber setzt beim Herstellen der Verbindung zu einer SQL Anywhere-Datenbank einige temporäre Serveroptionen. Die folgenden Optionen werden so eingestellt wie angegeben.

  • date_format   jjjj-mm-tt

  • date_order   jmt

  • isolation_level   basierend auf der Attributeinstellung SQL_ATTR_TXN_ISOLATION/SA_SQL_ATTR_TXN_ISOLATION von SQLSetConnectAttr. Die folgenden Optionen stehen zur Verfügung.
    SQL_TXN_READ_UNCOMMITTED
    SQL_TXN_READ_COMMITTED
    SQL_TXN_REPEATABLE_READ
    SQL_TXN_SERIALIZABLE
    SA_SQL_TXN_SNAPSHOT
    SA_SQL_TXN_STATEMENT_SNAPSHOT
    SA_SQL_TXN_READONLY_STATEMENT_SNAPSHOT

  • time_format   hh:nn:ss

  • timestamp_format   jjjj-mm-tt hh:nn:ss.ssssss

  • timestamp_with_time_zone_format   jjjj-mm-tt hh:nn:ss.ssssss +hh:nn

Um die Standard-Optionseinstellung wiederherzustellen, führen Sie eine SET-Anweisung aus. Die Anweisung im folgenden Beispiel setzt die Option timestamp_format zurück.

set temporary option timestamp_format =
 Siehe auch