Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » SQL-Anweisungen

 

Allgemeine Elemente der SQL-Syntax

In diesem Abschnitt finden Sie eine Liste der Sprachelemente, die in der Syntax vieler SQL-Anweisungen zu finden sind.

  • column-name   Ein Bezeichner, der den Namen einer Spalte repräsentiert.

  • condition   Ein Ausdruck, der als TRUE, FALSE oder UNKNOWN bewertet werden kann.

  • connection-name   Eine Zeichenfolge, die den Namen einer aktiven Verbindung repräsentiert.

  • data-type   Ein Speicherdatentyp.

  • expression   Ein Ausdruck. Ein allgemeines Beispiel für einen Ausdruck in der SQL-Syntax ist ein Spaltenname.

  • filename   Eine Zeichenfolge, die einen Dateinamen enthält.

  • hostvar   Eine Variable der Sprache C, die als Hostvariable mit vorangestelltem Doppelpunkt deklariert ist.

  • materialized-view-name   Ein Bezeichner, der den Namen einer materialisierten Ansicht repräsentiert.

  • number   Eine Ziffernfolge, gefolgt von einem optionalen dezimalen Teil und mit einem optionalen negativen Vorzeichen. Wahlweise kann nach der Zahl ein E und dann ein Exponent stehen. Beispiel:
    42
    -4.038
    .001
    3.4e10
    1e-10

  • owner   Ein Bezeichner für die Benutzer-ID, die Eigentümer eines Datenbankobjektes ist.

  • query-block   Ein Abfrageblock ist ein einfacher Abfrageausdruck oder ein Abfrageausdruck mit einer ORDER BY-Klausel.

  • query-expression   Ein Abfrageausdruck kann ein SELECT-, UNION-, INTERSECT- oder EXCEPT-Block sein (d.h., eine Anweisung, die keine ORDER BY-, WITH-, FOR-, FOR XML- oder OPTION-Klausel enthält), oder eine Kombination solcher Blöcke.

  • role-name   Ein Bezeichner für den Rollennamen eines Fremdschlüssels. Bei der konzeptuellen Datenbankmodellierung sind dies Verben oder Sätze, die die Beziehung von einem Gesichtspunkt aus beschreiben. Sie können jede Beziehung mit zwei Rollen beschreiben. Beispiele für Rollen sind "enthält" und "ist ein Mitglied von".

  • savepoint-name   Ein Bezeichner für den Namen eines Savepoints.

  • search-condition   Eine Bedingung, die als TRUE, FALSE oder UNKNOWN bewertet werden kann.

  • special-value   Ein Spezialwert.

  • statement-label   Ein Bezeichner für das Label einer Schleife oder einer zusammengesetzten Anweisung.

  • statement-list   Eine Liste der SQL-Anweisungen, die jeweils mit einem Semikolon enden.

  • string-expression   Ein Ausdruck, der in eine Zeichenfolge aufgelöst wird.

  • table-list   Eine Liste von Tabellennamen, die Korrelationsnamen einschließen können.

  • table-name   Ein Bezeichner für den Namen einer Tabelle.

  • userid   Ein Bezeichner für einen Benutzernamen.

  • variable-name   Ein Bezeichner für einen Variablennamen.

  • Fenstername   Ein Bezeichner, der einen Fensternamen darstellt. Wird in der Syntax verwendet, die mit der Fensterdefinition zusammenhängt (z.B. die WINDOW-Klausel und Fensterfunktionen wie RANK).

 Siehe auch