Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Unterstützung für räumliche Daten » Verwendung räumlicher Daten » Erste Orientierung zu räumlichen Daten

 

Geometrien erstellen

Es gibt mehrere Methoden zur Erstellung von Geometrien in einer Datenbank:

  • Aus WKT- (Well Known Text) oder WKB-Format (Well Known Binary) laden   Sie können Daten im WKT- oder WKB-Format laden bzw. einfügen. Diese Formate sind vom OGC definiert und werden von allen Herstellern räumlicher Datenbanken unterstützt. SQL Anywhere führt die automatische Konvertierung von diesen Formaten in Geometrietypen aus. Ein Beispiel für das Einlesen aus WKT finden Sie unter Laden von räumlichen Daten aus einer WKT-Datei (Well Known Text).

  • Aus ESRI-Formdateien einlesen   Sie können Daten aus ESRI-Formdateien in eine neue oder eine vorhandene Tabelle laden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um diese Aufgabe auszuführen. Siehe Unterstützung von ESRI-Formdateien und Lektion 3: Die Daten der ESRI-Formdatei einlesen.

  • SELECT...FROM OPENSTRING-Anweisung verwenden   Sie können eine SELECT...FROM OPENSTRING-Anweisung für eine Datei ausführen, die die räumlichen Daten enthält. Zum Beispiel:
    INSERT INTO world_cities( country, city, point )
       SELECT country, city, NEW ST_Point( longitude, latitude, 4326 )
          FROM OPENSTRING( FILE 'capitalcities.csv' ) 
               WITH( 
                     country   CHAR(100),
                     city      CHAR(100),
                     latitude  DOUBLE,
                     longitude DOUBLE )
    

    Siehe Openstring-Ausdrücke in einer FROM-Klausel.

  • Koordinatenpunkte durch die Kombination von Breitengrad- und Längengradwerten erstellen   Sie können Breitengrad- und Längengraddaten kombinieren, um eine Koordinate vom räumlichen Datentyp ST_Point zu erstellen. Beispiel: Wenn Sie eine Tabelle haben, die bereits Breitengrad- und Längengrad-Spalten enthält, können Sie eine ST_Point-Spalte erstellen, in der die Werte als Punkte gespeichert werden. Verwenden Sie hierzu folgende Anweisung:
    ALTER TABLE my_table 
       ADD point AS ST_Point(SRID=4326) 
       COMPUTE( NEW ST_Point( longitude, latitude, 4326 ) );

  • Geometrien mit Konstruktoren und statischen Methoden erstellen   Sie können Geometrien mithilfe von Konstruktoren und statischen Methoden erstellen. Siehe Instanziierung eines UDT-Typs und Statische Methoden verwenden.