Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Unterstützung für räumliche Daten

 

Verwendung räumlicher Daten

Dieser Abschnitt stellt die Unterstützung von SQL Anywhere für räumliche Daten vor, erläutert deren Zweck, beschreibt die unterstützten Datentypen und erklärt, wie räumliche Daten generiert und analysiert werden.

In dieser Dokumentation zu räumlichen Daten wird davon ausgegangen, dass Sie bereits mit räumlichen Bezugssystemen und den räumlichen Daten, die Sie bearbeiten wollen, vertraut sind. Falls dies nicht der Fall ist, finden Sie hier Verknüpfungen zu zusätzlicher Literatur: Empfohlene Lektüre zu räumlichen Themen.

Hinweis

Die Unterstützung räumlicher Daten für 32-Bit-Windows und 32-Bit Linux erfordert eine CPU, die SSE2-Anweisungen verarbeiten kann. Diese Unterstützung ist bei Prozessoren der Serie Intel Pentium 4 oder höher (ab 2001) und AMD Opteron oder höher (ab 2003) gegeben.


Einführung in räumliche Daten
Erste Orientierung zu räumlichen Daten
Erweiterte Themen zu räumlichen Daten
Praktische Einführung: Mit den räumlichen Funktionen experimentieren