Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Gespeicherte Prozeduren, Trigger, Batches und benutzerdefinierte Funktionen » Trigger

 

Trigger ändern

 Ändern des Codes eines Triggers (Sybase Central)

Sie müssen Eigentümer der Tabelle sein, für die der Trigger definiert ist, DBA-Berechtigung haben oder die Berechtigung ALTER bzw. RESOURCE für die Tabelle erhalten haben.

In Sybase Central können Sie einen bestehenden Trigger nicht direkt umbenennen. Sie müssen einen neuen Trigger mit demselben Namen erstellen, den Programmcode aus dem alten Trigger hinein kopieren und dann den alten Trigger löschen.

  1. Verwenden Sie das SQL Anywhere 12-Plug-In, um die Verbindung mit der Datenbank als Benutzer mit DBA-Berechtigung oder als Eigentümer des Triggers herzustellen.

  2. Doppelklicken Sie im linken Fensterausschnitt auf Trigger.

  3. Wählen Sie den Trigger aus.

  4. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um den Trigger zu ändern:

    • Im rechten Fensterausschnitt klicken Sie auf die Registerkarte SQL.

    • Rechtsklicken Sie auf den Trigger und klicken Sie auf In neuem Fenster bearbeiten.

      Tipp

      Sie können für jede Prozedur ein neues Fenster öffnen und den Code von einem Trigger in den anderen kopieren.

    • Um einen Prozedurkommentar hinzuzufügen oder zu bearbeiten, rechtsklicken Sie auf den Trigger und klicken Sie auf Eigenschaften.

      Wenn Sie den Assistenten zum Erstellen der Datenbankdokumentation verwenden, um Ihre SQL Anywhere-Datenbank zu dokumentieren, haben Sie die Möglichkeit, diese Kommentare in die Ausgabe einzubeziehen.

 Ändern des Codes eines Triggers (SQL)

Sie müssen Eigentümer der Tabelle sein, für die der Trigger definiert ist, DBA-Berechtigung haben oder die Berechtigung ALTER bzw. RESOURCE für die Tabelle erhalten haben.

  1. Verbinden Sie sich als Benutzer mit DBA-Berechtigung oder als Eigentümer des Triggers mit der Datenbank.

  2. Führen Sie eine ALTER TRIGGER-Anweisung aus. Sie müssen den kompletten neuen Trigger in diese Anweisung einbeziehen (und dabei dieselbe Syntax verwenden wie in der CREATE TRIGGER-Anweisung, durch die der Trigger erstellt wurde).

 Siehe auch