Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Performanceverbesserungen, Diagnosen und Monitoring » Tools für Performanceüberwachung und Diagnose » Diagnoseprotokollierung

 

Performance-Probleme beheben

Verwenden Sie die Anwendungsprofilerstellung um zu ermitteln, ob Performance-Probleme aus folgenden Ursachen entstehen:

  • Lange Verarbeitungszeiten der Anwendung

  • Ungeeignete Abfragepläne

  • Konflikte bei gemeinsam genutzten Hardware-Ressourcen wie etwa CPU oder Platten-I/O

  • Konflikte bei Datenbankobjekten

  • Nicht optimales Datenbankdesign

Bei der Fehlerbehandlung einer schlechten Datenbank-Performance besteht die erste Aufgabe darin zu ermitteln, ob die Anwendung oder der Datenbankserver der Hauptverursacher ist. Um zu bestimmen, wie viel Verarbeitungszeit eine Clientanwendung benötigt, verwenden Sie die Registerkarte Details im Anwendungsprofilerstellungs-Tool und filtern Sie die Ergebnisse anhand einer einzelnen Verbindung. Wenn es Zeitunterschiede zwischen verschiedenen Anforderungen von dieser Verbindung gibt, liegt die Hauptverzögerung beim Anwendungsclient.

Wenn der Datenbankserver die Performance beeinträchtigt, müssen Sie die spezifische Ursache identifizieren.

 Siehe auch