Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Tabellen, Ansichten und Indizes » Materialisierte Ansichten » Fortgeschrittene Aufgaben: Status und Eigenschaften von materialisierten Ansichten

 

Status- und Eigenschaftsänderungen beim Ändern, Aktualisieren und Kürzen einer materialisierten Ansicht

Vorgänge, die Sie mit einer materialisierten Ansicht ausführen (wie Ändern, Aktualisieren und Kürzen), wirken sich auf den Status und die Eigenschaften der Ansicht aus. Das folgende Diagramm zeigt, wie sich diese Aufgaben auf den Status und auf einige Eigenschaften einer materialisierten Ansicht auswirken.

Im Diagramm stellt jedes graue Quadrat eine materialisierte Ansicht dar. Sofortansichten werden durch den Ausdruck IMMEDIATE und manuelle Ansichten durch den Ausdruck MANUAL gekennzeichnet. Der Ausdruck ALTER in den Verbindungslinien zwischen den grauen Quadraten ist die Abkürzung für ALTER MATERIALIZED VIEW. Auch wenn hier SQL-Anweisungen zum Ändern des Status von materialisierten Ansichten verwendet werden, so können Sie auch Sybase Central verwenden, um diese Vorgänge auszuführen.

Diagramm zur Darstellung der verschiedenen Status für materialisierte Ansichten
  • Wenn Sie eine materialisierte Ansicht erstellen, handelt es sich um eine aktivierte manuelle Ansicht, die nicht initialisiert ist (enthält keine Daten).

  • Wenn Sie eine nicht initialisierte Ansicht aktualisieren, wird sie initialisiert (mit Daten aufgefüllt).

  • Das Ändern einer manuellen Ansicht in eine Sofortansicht erfordert mehrere Schritte, und es gibt zusätzliche Einschränkungen bei Sofortansichten.

  • Wenn Sie eine materialisierte Ansicht deaktivieren, geschieht Folgendes:

    • Die Daten werden gelöscht.
    • Die Ansicht kehrt in den nicht initialisierten Zustand zurück.
    • Die Indizes werden gelöscht.
    • Eine Sofortansicht ändert sich zu einer manuellen Ansicht.
 Siehe auch