Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Transaktionen und Isolationsstufen » Isolationsstufen und Konsistenz

 

Typische Arten von Inkonsistenz

Es gibt drei typische Arten von Inkonsistenz, die bei der Ausführung von gleichzeitigen Transaktionen auftreten können. Diese Liste ist nicht vollständig, da auch andere Inkonsistenzen vorkommen. Diese drei Arten werden im ISO SQL/2008-Standard erwähnt und anhand der Verhaltensweisen definiert, die auf den niedrigeren Isolationsstufen auftreten können.

  • Dirty Reads   Transaktion A ändert eine Zeile; diese Änderung wird aber nicht festgeschrieben oder zurückgesetzt. Transaktion B liest die geänderte Zeile. Transaktion A ändert entweder die Zeile nochmals, bevor sie festgeschrieben wird, oder setzt die Änderung zurück. In beiden Fällen hat Transaktion B die Zeile in einem Status gesehen, der niemals festgeschrieben wurde.

  • Nicht-wiederholbare Lesevorgänge   Transaktion A liest eine Zeile. Transaktion B ändert oder löscht die Zeile und gibt einen COMMIT-Befehl ein. Wenn Transaktion A danach versucht, dieselbe Zeile wieder zu lesen, wird die Zeile geändert oder gelöscht sein.

  • Phantomzeilen   Transaktion A liest eine Reihe von Zeilen, die einige Bedingungen erfüllen. Transaktion B führt dann einen INSERT- oder UPDATE-Befehl für eine Zeile aus, die vorher die Bedingungen von A nicht erfüllt hat. Transaktion B schreibt diese Änderungen fest. Diese neu festgeschriebenen Zeilen erfüllen nun die Bedingungen der Transaktion A. Falls Transaktion A den Lesevorgang wiederholt, erhält sie die aktualisierte Menge von Zeilen.

 Isolationsstufen und Dirty Reads, nicht-wiederholbare Lesevorgänge und Phantomzeilen
 Siehe auch

Cursor-Instabilität