Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Performanceverbesserungen, Diagnosen und Monitoring » Praktische Einführungen in die Anwendungsprofilerstellung » Praktische Einführung: Baselining mit Prozedurprofilerstellung

 

Lektion 1: Eine Baselining-Prozedur erstellen

 Erstellen einer Baselining-Prozedur
  1. In dieser praktischen Einführung wird davon ausgegangen, dass Sie die Testdatenbank erstellt haben, die für die praktischen Einführungen in die Anwendungsprofilerstellung erforderlich ist. Wenn dies nicht der Fall ist, finden Sie weitere Hinweise unter Erstellen einer Testdatenbank für die praktischen Einführungen in die Anwendungsprofilerstellung.

  2. Verbinden Sie sich wie folgt mit app_profiling.db:

    1. Klicken Sie in Sybase Central im SQL Anywhere 12-Plug-In auf Verbindungen » Verbinden mit SQL Anywhere 12.

    2. Füllen Sie im Fenster Verbinden die folgenden Felder aus, um eine Verbindung mit der Testdatenbank app_profiling.db herzustellen.

      • Authentifizierung   Datenbank

      • Benutzer-ID   DBA

      • Kennwort   sql

      • Aktion   Eine Datenbank auf diesem Computer starten

      • Datenbankdatei   C:\AppProfilingTutorial\app_profiling.db

      • Startzeile   dbeng12 -x tcpip

    3. Klicken Sie auf Verbinden.

  3. Klicken Sie im linken Fensterausschnitt auf app_profiling - DBA und anschließend auf Datei » Interactive SQL öffnen.

    Interactive SQL wird gestartet und stellt eine Verbindung mit der Datenbank app_profiling.db her.

  4. Führen Sie in Interactive SQL die folgenden SQL-Anweisungen aus:

    1. Erstellen Sie eine Tabelle:

      CREATE TABLE table1 (
      Count INT );
    2. Erstellen Sie eine Baselining-Prozedur:

      CREATE PROCEDURE baseline( )
         BEGIN
            INSERT table1 
               SELECT COUNT (*)
                  FROM rowgenerator r1, rowgenerator r2, 
                       rowgenerator r3 
               WHERE r3.row_num < 5;
         END;
    3. Schreiben Sie die Änderungen fest, die Sie an der Datenbank durchgeführt haben:

      COMMIT;
  5. Schließen Sie Interactive SQL.

  6. Klicken Sie auf diesen Link, um mit der praktischen Einführung fortzufahren: Lektion 2: Vergleichen einer aktualisierten Prozedur mit der Baselining-Prozedur.

 Siehe auch