Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Abfrage und Änderung von Daten » Abfragen » Fortgeschrittene Aufgaben: Abfrageausführungspläne » Grafische Pläne

 

Grafischer Plan mit Statistiken

Der grafische Plan bietet mehr Informationen als der kurze bzw. der ausführliche Textplan. Die Generierung des grafischen Plans mit Statistik ist zwar kostenträchtiger, zeigt aber dafür die Statistiken für die Abfrageausführung an, wie sie bei Ausführung der Abfrage vom Datenbankserver aufgezeichnet wurden. Dies ermöglicht einen direkten Vergleich zwischen den vom Optimierer bei der Erstellung des Zugriffsplans verwendeten Schätzungen und den tatsächlichen, während der Ausführung erfassten Statistiken. Signifikante Unterschiede zwischen den tatsächlichen und den geschätzten Statistiken zeigen an, dass der Optimierer nicht genügend Informationen hat, um die Kosten der Abfrage korrekt zu schätzen, was zu einem ineffizienten Ausführungsplan führen kann.

Um einen grafischen Plan mit Statistik zu generieren, muss der Datenbankserver die Anweisung ausführen. Das Generieren eines grafischen Plans für Anweisungen mit langen Laufzeiten kann recht lange dauern. Wenn die Anweisung ein UPDATE, INSERT oder DELETE ist, wird nur der schreibgeschützte Teil der Anweisung ausgeführt. Es werden keine Tabellenänderungen durchgeführt. Wenn eine Anweisung allerdings benutzerdefinierte Funktionen enthält, werden sie als Teil der Abfrage ausgeführt. Wenn benutzerdefinierte Funktionen Nebenwirkungen haben (z.B. Zeilen ändern, Tabellen erstellen, Nachrichten an die Konsole senden etc.), werden diese Änderungen durchgeführt, wenn der grafische Plan mit Statistik abgerufen wird. In manchen Fällen können Sie diese Nebenwirkungen auffangen, indem Sie eine ROLLBACK-Anweisung ausgeben, nachdem Sie den grafischen Plan mit Statistik abgerufen haben.

 Siehe auch