Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Performanceverbesserungen, Diagnosen und Monitoring » Tools für Performanceüberwachung und Diagnose » Verwenden sonstiger Diagnose-Tools und -Techniken » Prozedurprofilerstellung mit Systemprozeduren

 

Profilerstellungsdaten mithilfe von Systemprozeduren abrufen

Sie können Systemprozeduren verwenden, um Daten zur Prozedurprofilerstellung für folgende Objekte anzuzeigen: gespeicherte Prozeduren, Funktionen, Ereignisse, Systemtrigger und Trigger. Außerdem muss die Prozedurprofilerstellung bereits aktiviert sein.

Die Systemprozedur "sa_procedure_profile" zeigt detaillierte Profilinformationen einschließlich der Ausführungszeiten für die Zeiten innerhalb der einzelnen Objekte. Jede Zeile in der Ergebnismenge stellt eine ausführbare Codezeile im Objekt dar.

Die Systemprozedur "sa_procedure_profile_summary" zeigt die gesamte Ausführungszeit für die einzelnen Objekte und liefert eine Zusammenfassung aller ausgeführten Objekte. Jede Zeile in der Ergebnismenge stellt die Ausführungsdetails eines Objekts dar.

Wenn Sie die Ergebnisse dieser Systemprozeduren prüfen, werden möglicherweise mehr Objekte aufgeführt als ursprünglich angefordert wurden. Dies liegt daran, dass ein Objekt ein weiteres Objekt aufrufen kann. Ein Trigger kann beispielsweise eine gespeicherte Prozedur aufrufen, die wiederum eine weitere gespeicherte Prozedur aufruft.

 Siehe auch