Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » SQL Anywhere-Clients für MobiLink » SQL Anywhere-Clients

 

Erstellen von Synchronisationssubskriptionen

Nachdem Sie MobiLink-Benutzer und -Publikationen erstellt haben, müssen Sie mindestens einen MobiLink-Benutzer für eine oder mehrere vorhandene Publikationen subskribieren. Dies erfolgt, indem Sie Synchronisationsubskriptionen erstellen.

Hinweis

Sie müssen darauf achten, dass alle Subskriptionen für einen MobiLink-Benutzer nur mit einer konsolidierten Datenbank synchronisiert werden. Sonst könnte es zu Datenverlust und nicht vorhersagbarem Verhalten kommen.

Eine Synchronisationssubskription verknüpft einen bestimmten MobiLink-Benutzer mit einer Publikation. Sie kann auch andere Informationen enthalten, die für die Synchronisation benötigt werden. Zum Beispiel können Sie die Adresse des MobiLink-Servers und Optionen für eine Synchronisationssubskription angeben. Werte für eine bestimmte Synchronisationssubskription heben die für MobiLink-Benutzer festgelegten Werte auf.

Synchronisationssubskriptionen sind nur in entfernten MobiLink SQL Anywhere-Datenbanken erforderlich. Serverlogik wird über Synchronisationsskripten implementiert, die in den MobiLink-Systemtabellen in der konsolidierten Datenbank gespeichert sind.

Eine einzelne SQL Anywhere-Datenbank kann mit mehreren MobiLink-Servern synchronisiert werden. Für die Synchronisation mit mehreren Servern erstellen Sie für jeden einzelnen Server einen eigenen MobiLink-Benutzer.

Siehe CREATE SYNCHRONIZATION SUBSCRIPTION-Anweisung [MobiLink].

 Beispiel
 Siehe auch

MobiLink-Subskriptionen ändern
MobiLink-Subskriptionen löschen