Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Serveradministration » MobiLink-Servertechnologie

 

Zentrale Administration von entfernten Datenbanken

SQL Anywhere lässt zu, dass ein zentraler Administrator die an einer MobiLink-Synchronisation beteiligten entfernten Datenbanken verwaltet.

Im Rahmen der zentralen Administration von entfernten Datenbanken können Sie folgende Schritte ausführen:

  • Zentrale Steuerung des Zeitpunkts, zu dem eine entfernte Datenbank mit MobiLink synchronisiert wird.

  • Durchführung von Schemaänderungen in entfernten Datenbanken.

  • Diagnose von Problemen mit bestimmten entfernten Datenbanken oder mit dem Synchronisationssystem allgemein.

  • Upload von Logdateien.

Die zentrale Administration von entfernten Datenbanken ersetzt die SQL Passthrough-Funktion, die ursprünglich in Version 11.0.0 eingeführt wurde und es gestattete, Skripten mit SQL-Anweisungen von einer konsolidierten Datenbank auf einen SQL Anywhere- oder UltraLite-Client herunterzuladen und diese SQL-Anweisungen auf dem Client zum geeigneten Zeitpunkt auszuführen.

Die zentrale Administration erfolgt mithilfe von entfernten Aufgaben. Eine entfernte Aufgabe ist eine geordnete Sammlung von Befehlen (ähnlich einer Batchdatei), die Sie mit dem MobiLink 12-Plug-In für Sybase Central erstellen. Eine entfernte Aufgabe kann Bedingungen enthalten, die bestimmen, wann sie ausgeführt wird. Eine entfernte Aufgabe kann so konfiguriert werden, dass sie nur einmal ausgeführt wird, dass sie bei Bedarf ausgeführt wird oder dass sie regelmäßig wiederholt wird. Entfernte Aufgaben werden in der konsolidierten Datenbank bereitgestellt und können einem oder mehreren MobiLink-Agenten zugewiesen werden.

Der MobiLink-Agent ist eine Anwendung, die auf einem entfernten Gerät läuft. Jede Gruppe von Datenbanken, für die ein bestimmter MobiLink-Server als zentraler Administrator fungiert, muss eine Instanz des MobiLink-Agenten ausführen. Der Agent ist dafür zuständig, die ihm zugewiesenen entfernten Aufgaben zu den entsprechenden Zeiten auszuführen. Der MobiLink-Agent verwendet eine UltraLite-Datenbank, die als "Agenten-Datenbank" bezeichnet wird, zum Speichern der ihm zugewiesenen Aufgaben, der Ergebnisse von ausgeführten Aufgaben und anderer Konfigurationsinformationen.

In regelmäßigen Abständen synchronisiert der MobiLink-Agent seine Agenten-Datenbank mithilfe einer normalen MobiLink-Synchronisation. Während dieser Synchronisationen empfängt der Agent alle neuen Aufgaben, die ihm zugeordnet wurden, und lädt optional Ergebnisse von Aufgaben hoch, die er ausgeführt hat, sodass diese vom Systemadministrator unter Verwendung des MobiLink 12-Plug-Ins für Sybase Central überprüft werden können.

Die folgende Abbildung zeigt den Informationsfluss zwischen Sybase Central, der konsolidierten Datenbank und der Clientgeräte, wenn die zentrale Administration von entfernten Datenbanken angewendet wird.

Die Architektur der zentralen Administration von entfernten Datenbanken zeigt, wie Sybase Central, die konsolidierten Datenbank und die Clientgeräte miteinander kommunizieren.

Konzepte zur zentralen Administration
MobiLink-Agenten
Entfernte Aufgaben
Deployment und Konfiguration