Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Praktische Einführungen in MobiLink » Praktische Einführung: Zentrale Administration von entfernten Datenbanken

 

Lektion 9: Deployment des Synchronisationsmodells

In dieser Lektion wird davon ausgegangen, dass Sie bereits alle vorherigen Lektionen abgeschlossen haben. Siehe Lektion 1: Erstellen einer konsolidierten Datenbank.

In dieser Lektion nehmen Sie das Deployment des Synchronisationsmodells vor, das Sie in der vorherigen Lektion erstellt haben.

 Deployment des Synchronisationsmodells
  1. Erweitern Sie in der Ansicht Ordner> von Sybase Central unter MobiLink 12 die Elemente Central Admin Tutorial, Synchronisationsmodelle. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf tutorial1 und klicken Sie auf Deployment.

    Der Assistent zum Deployment eines Synchronisationsmodells wird geöffnet.

  2. Wählen Sie auf der Willkommensseite die Option Deployment-Details für eine oder mehrere der folgenden Komponenten angeben, aktivieren Sie die Optionen Konsolidierte Datenbank, Entfernte Datenbank und Synchronisationsclient und Mit Einstellungen für die zentrale Verwaltung von entfernten Datenbanken initialisieren und klicken Sie auf Weiter.

  3. Deaktivieren Sie auf der Seite Deployment-Ziel der konsolidierten Datenbank die Option Änderungen in der folgenden SQL-Datei speichern und aktivieren Sie Mit der konsolidierten Datenbank verbinden, um die Änderungen direkt zu übernehmen. Wählen Sie die Tutorial-Datenbank und klicken Sie auf Weiter.

  4. Klicken Sie auf der Seite Deployment der entfernten Datenbank auf die Option Neue SQL Anywhere-Datenbank und auf Weiter.

  5. Aktivieren Sie auf der Seite Neue entfernte SQL Anywhere-Datenbank die Option Eine Befehlsdatei und eine SQL-Datei mit Befehlen zur Erstellung der Datenbank anlegen und geben Sie c:\cadmin_demo\remote_db\tutorial_v1.sql in das Feld SQL-Datei ein. Deaktivieren Sie Eine entfernte SQL Anywhere-Datenbank erstellen. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren, und Ja, um zu bestätigen, dass das neue Verzeichnis und die Datei erstellt werden sollen.

  6. Akzeptieren Sie auf der Seite MobiLink-Benutzer- und Synchronisationsprofil die Standardwerte.

    Die Makrowerte {ml_username}und {ml_password} werden in den generierten SQL-Dateien verwendet und durch den MobiLink-Benutzer und das Kennwort ersetzt, die vom MobiLink-Agent verwendet werden, wenn die SQL-Anweisungen auf dem entfernten Gerät ausgeführt werden. Ein Synchronisationsprofil wird automatisch mit dem Namen tutorial1_{ml_username} erstellt, wobei das Makro {ml_username} durch den Namen des MobiLink-Benutzers (in diesem Fall JOHN) ersetzt wird.

  7. Deaktivieren Sie Diesen Benutzer in der konsolidierten Datenbank für MobiLink-Authentifizierung verwenden. Klicken Sie anschließend auf Weiter.

  8. Wählen Sie auf der Seite Synchronisations-Datenstromparameter die Option TCP/IP und geben Sie 2439 als Port ein. Dabei handelt es sich um die Datenstrom-Parameter, die Sie vorher beim Start des MobiLink-Servers verwendet haben. Klicken Sie auf Weiter, bis Sie zur Seite Erweiterte Optionen für den entfernten SQL Anywhere-Synchronisationsclient kommen, und klicken Sie dann auf Fertig stellen und auf Ja, um das Verzeichnis zu erstellen.

    Wenn Sie vom Synchronisationsmodell weg navigieren, werden Sie aufgefordert, Ihre Änderungen zu speichern. Klicken Sie auf Ja.

  9. Fortfahren mit Lektion 10: Erstellen einer entfernten Aufgabe.

Sie haben jetzt die Erstellung und das Deployment eines Synchronisationsmodells abgeschlossen. Als Sie das Deployment des Modells vorgenommen haben, wurden Skripten der konsolidierten Datenbank hinzugefügt, damit entfernte Datenbanken synchronisieren können. Sie haben auch eine SQL-Datei im cadmin_demo\remote_db-Verzeichnis erstellt, die verwendet werden kann, um eine entfernte Datenbank zu erstellen. Sie können sich diese Dateien jetzt ansehen.