Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Praktische Einführungen in MobiLink » Praktische Einführung: Einführung in MobiLink

 

Lektion 7: Starten des MobiLink-Monitors

In dieser Lektion wird davon ausgegangen, dass Sie bereits alle vorherigen Lektionen abgeschlossen haben. Siehe Lektion 1: Einrichten einer konsolidierten MobiLink-Datenbank.

In dieser Lektion starten und konfigurieren Sie den MobiLink-Monitor, um Synchronisationen zu überwachen.

Der MobiLink-Monitor kann verwendet werden, um statistische Informationen zu Synchronisationen zu sammeln. Das Diagramm zeigt Aufgaben auf der vertikalen Achse und den Zeitablauf auf der horizontalen Achse an. Mit dem MobiLink-Monitor können Sie Synchronisationen, die zu Fehlern führen bzw. bestimmte Bedingungen erfüllen, schnell identifizieren. Da sich der MobiLink-Monitor nicht signifikant auf die Performance auswirkt, wird seine Verwendung sowohl für die Entwicklung als auch für Produktionsumgebungen empfohlen.

 Konfigurieren des MobiLink-Monitors zur Erkennung von Updatekonflikten
  1. Klicken Sie auf Start » Programme » SQL Anywhere 12 » Administrationstools » MobiLink-Monitor.

    Das Fenster Mit dem MobiLink-Server verbinden wird angezeigt.

  2. Verbinden Sie den MobiLink Monitor mit dem MobiLink-Server.

    Im Feld Benutzer geben Sie monitor_user ein und klicken dann auf OK.

    Dieser Benutzer wird automatisch hinzugefügt, weil Sie den MobiLink-Server in einer früheren Lektion mit der Option -zu+ gestartet haben.

  3. Fortfahren mit Lektion 8: Synchronisieren.

 Siehe auch