Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Praktische Einführungen in MobiLink » Praktische Einführung: Änderung eines Schemas mit der erweiterten Option ScriptVersion

 

Lektion 1: Erstellen und Konfigurieren der konsolidierten Datenbank

In dieser Lektion richten Sie eine konsolidierte Datenbank für die Synchronisation ein.

 Erstellen und Konfigurieren einer konsolidierten Datenbank
  1. Führen Sie folgenden Befehl aus, um eine konsolidierte Datenbank zu erstellen und zu starten.

    md c:\cons
    cd c:\cons
    dbinit consol.db
    dbeng12 consol.db
  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine ODBC-Datenquelle für die konsolidierte Datenbank zu definieren:

    dbdsn -w dsn_consol -y -c "UID=DBA;PWD=sql;DBF=consol.db;SERVER=consol"
  3. Um eine Datenbank als konsolidierte MobiLink-Datenbank zu verwenden, müssen Sie ein Setup-Skript ausführen, das Systemtabellen, Ansichten und gespeicherte Prozeduren hinzufügt, die von MobiLink verwendet werden. Der folgende Befehl richtet consol.db als konsolidierte Datenbank ein.

    dbisql -c "DSN=dsn_consol" %SQLANY12%\MobiLink\setup\syncsa.sql
  4. Öffnen Sie Interactive SQL und stellen Sie mithilfe des dsn_consol-DSN eine Verbindung zu consol.db her.

    dbisql -c "DSN=dsn_consol"
  5. Führen Sie hierzu die folgende SQL-Anweisung in Interactive SQL aus. Sie erstellen die Customer-Tabelle in der konsolidierten Datenbank und die erforderlichen Synchronisationsskripten.



    CREATE TABLE customer (
       id      unsigned integer primary key,
       name    varchar( 256),
       phone   varchar( 12 )
    );
    
    CALL ml_add_column('my_ver1', 'customer', 'id', null );
    CALL ml_add_column('my_ver1', 'customer', 'name', null );
    CALL ml_add_column('my_ver1', 'customer', 'phone', null );
    
    CALL ml_add_table_script( 'my_ver1', 'customer', 'upload_insert',
          'INSERT INTO customer ( id, name, phone ) ' 
          || 'VALUES ({ml r.id}, {ml r.name}, {ml r.phone} )' );
    
    CALL ml_add_table_script( 'my_ver1', 'customer', 'download_cursor',
           'SELECT id, name, phone from customer' );
    
    CALL ml_add_table_script( 'my_ver1', 'customer', 'download_delete_cursor', '--{ml_ignore}' );
    COMMIT;
    

    Nachdem Sie die SQL-Anweisungen ausgeführt haben, lassen Sie Interactive SQL aktiviert und mit der Datenbank verbunden, als würden Sie weitere SQL-Anweisungen in der Datenbank ausführen, während Sie die praktische Einführung durcharbeiten.

  6. Starten Sie den MobiLink-Server mit dem folgenden Befehl:

    start mlsrv12 -c "DSN=dsn_consol" -v+ -ot mlsrv.txt -zu+
  7. Fortfahren mit Lektion 2: Erstellen und Konfigurieren der entfernten Datenbank.