Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Praktische Einführungen in MobiLink » Praktische Einführung: Änderung eines Schemas mit der erweiterten Option ScriptVersion

 

Lektion 2: Erstellen und Konfigurieren der entfernten Datenbank

In dieser Lektion wird davon ausgegangen, dass Sie bereits alle vorherigen Lektionen abgeschlossen haben. Siehe Lektion 1: Erstellen und Konfigurieren der konsolidierten Datenbank.

In dieser Lektion richten Sie eine entfernte Datenbank für die Synchronisation ein.

 Erstellen und Konfigurieren einer entfernten Datenbank
  1. Führen Sie die folgenden Befehle zum Erstellen und Starten einer konsolidierten Datenbank.

    cd..
    md c:\remote
    cd c:\remote
    dbinit remote.db
    dbeng12 remote.db
  2. Öffnen Sie eine weitere Instanz von Interactive SQL und verbinden Sie sich mit remote.db.

    dbisql -c "SERVER=remote;DBF=remote.db;UID=DBA;PWD=sql"
  3. Führen Sie die folgende SQL-Anweisung in Interactive SQL aus, um die Tabelle zu erstellen, die synchronisiert werden soll.

    CREATE TABLE customer (
       id      unsigned integer primary key,
       name    varchar( 256),
       phone   varchar( 12 )
    );
  4. Publikationen, MobiLink-Benutzer und Subskriptionen erstellen.



    CREATE PUBLICATION p1 (
       TABLE customer
    );
    
    CREATE SYNCHRONIZATION USER u1;
    
    CREATE SYNCHRONIZATION SUBSCRIPTION my_sub
    TO p1
    FOR u1
    OPTION ScriptVersion='my_ver1';

    Nachdem Sie die SQL-Anweisungen ausgeführt haben, lassen Sie Interactive SQL aktiviert und mit der Datenbank verbunden, als würden Sie weitere SQL-Anweisungen in der Datenbank ausführen, während Sie die praktische Einführung durcharbeiten.

  5. Fortfahren mit Lektion 3: Synchronisieren der entfernten Datenbank.