Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » MobiLink-Technologie » MobiLink-Beispielanwendung "Contact"

 

Einrichten der Beispielanwendung Contact

Eine Windows-Batchdatei mit dem Namen build.bat wird mitgeliefert, damit Sie die Contact-Beispieldatenbanken aufbauen können. Unter Unix-Betriebssystemen heißt die Datei build.sh. Sie können den Inhalt der Batchdatei anzeigen. Sie führt folgende Aktionen aus:

  • Erstellt Definitionen für ODBC-Datenquellen für eine konsolidierte Datenbank und für jede der beiden entfernten Datenbanken.

  • Erstellt eine Datei der konsolidierten Datenbank mit dem Namen consol.db und lädt die MobiLink-Systemtabellen, einige Daten, Synchronisationsskripten und MobiLink-Benutzernamen in die Datenbank.

  • Erstellt zwei entfernte Datenbanken, die jeweils remote.db heißen, in Unterverzeichnissen mit den Namen remote_1 und remote_2. Lädt Informationen in beide Datenbanken und passt diese an. Zu diesen Anpassungen gehören eine globale Datenbankkennung, ein MobiLink-Benutzername sowie Subskriptionen für zwei Publikationen.

 Erstellen des Beispiels "Contact"
  1. Navigieren Sie über die Eingabeaufforderung zu %SQLANYSAMP12% \ MobiLink\Contact.

  2. Führen Sie build.bat (Windows) oder build.sh (Unix) aus.


Ausführen des Beispiels Contact