Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere 12 - Änderungen und Upgrades » Neue Funktionen in Version 12.0.1 » Neue MobiLink-Funktionen

 

MobiLink-Server

Die folgende Liste enthält die in SQL Anywhere Version 12.0.1 eingeführten Erweiterungen des MobiLink-Servers.

  • Automatische Anpassung der Datenbank-Worker-Threads   Der MobiLink-Server kann nun die Anzahl der Datenbank-Worker-Threads zur Maximierung des Durchsatzes automatisch anpassen. Siehe mlsrv12-Option -wm.

  • Neue benannte Systemparameter   Die folgenden neuen benannten Systemparameter wurden MobiLink hinzugefügt, damit Skripten eine neue entfernte ID oder einen neuen entfernten Benutzernamen identifizieren können:

    • new_remote_id   Dieser neue Systemparameter gibt eine neue entfernte ID an und ist in den Verbindungsskripten authenticate_user und begin_synchronization sowie im begin_synchronization-Tabellenskript verfügbar.

    • new_username   Dieser neue Systemparameter gibt einen neuen Benutzernamen an und ist in den Verbindungsskripten authenticate_user und begin_synchronization sowie im begin_synchronization-Tabellenskript verfügbar.

    Weitere Hinweise finden Sie unter:

  • Datentypen bigtime und bigdatetime zur Unterstützung von ASE 15.5 hinzugefügt   Diese Datentypen sollten in SQL Anywhere und UltraLite TIME bzw. TIMESTAMP zugeordnet werden. Siehe Zuordnung der Datentypen von Adaptive Server Enterprise.

  • Maximale Länge für Authentifizierungsparameter wurde erweitert   Jeder MobiLink-Authentifizierungsparameter kann eine Länge von bis zu 4000 Byte haben. Die frühere Obergrenze war 128 Byte. Siehe Authentifizierungsparameter.

 Neue mslrv12-Funktionen
 Neue zentrale MobiLink-Administration von entfernten Datenbankfunktionen