Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere 12 - Änderungen und Upgrades » Neue Funktionen in Version 12.0.0 » Neue Funktionen der Administrationstools

 

Verhaltensänderungen von Sybase Central und nicht mehr empfohlene Funktionen

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Änderungen von Sybase Central in Version 12.0.0.

  • Sybase Central-Version jetzt 6.1.0   SQL Anywhere 12 enthält die Version 6.1.0 von Sybase Central 6.1.0.

  • Sybase Central unterstützt nur Datenbanken der SQL Anywhere-Versionen 10x und höher    Die Unterstützung für Datenbankserver der Version 9 und für Datenbanken, die mit der Version 9 erstellt wurden, wurde aus dem SQL Anywhere-Plug-In entfernt. Wenn Sie die Datenbank entladen und in eine Reload-Datei oder in eine neue oder vorhandene Datenbank neu laden, können Sie dennoch eine Verbindung mit einer Datenbank herstellen, die mit Version 5, 6, 7, 8 oder 9 erstellt wurde und auf einem Datenbankserver der Version 9 oder höher ausgeführt wird.

    Bei Datenbanken, die mit Version 5, 6, 7, 8 oder 9 erstellt wurden und auf einem Datenbankserver der Version 6, 7, 8 oder 9 Datenbankserver ausgeführt werden, können Sie sich mit der Datenbank über das SQL Anywhere-Plug-In temporär verbinden, um eine der folgenden Aufgaben auszuführen:

    • Die Datenbank in eine Reload-Datei entladen.

    • Die alte Datenbank entladen und in eine Datenbank der Version 12 neu laden.

    • Die Datenbank entladen und in eine bestehende Datenbank der Version 12 neu laden.

    Die Dateien für die Datenbank, die entladen wird, müssen sich auf dem lokalen Computer befinden.

    Das SQL Anywhere-Plug-In bietet keine Unterstützung für Datenbanken, die mit Version 4 oder früher erstellt wurden und auf einem Server der Version 5 oder früher ausgeführt werden.

    Siehe SQL Anywhere-Server-Ugrades.

  • Unterstützung für 32- und 64-Bit-Computer   Die Konfigurationsdatei von Sybase Central wurde umbenannt:

    • Auf 32-Bit-Computern hat die Datei .scRepository600 jetzt die Bezeichnung .scRepository610_32.

    • Auf 64-Bit-Computern kann die Datei .scRepository600 den Namen .scRepository610_32 und/oder .scRepository610_64 haben, je nach Ihrer Installation.

  • Beim Deployment von Sybase Central brauchen Sie keine JPR-Dateien für die Plug-Ins mehr zu erstellen.   Bisher mussten Sie beim Deployment von Sybase Central und SQL Anywhere die JPR-Dateien für jedes Plug-In erstellen. Jetzt verwendet Sybase Central die Umgebungsvariable %SQLANY12%, um die Plug-Ins zu finden und zu registrieren.

 Geänderte Funktionen des SQL Anywhere-Plug-Ins