Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere 12 - Änderungen und Upgrades » Neue Funktionen in Version 10.0.0 » UltraLite » Neue Funktionen

 

SQL

  • SQL-Anweisungen   UltraLite unterstützt mehrere neue Anweisungen. Zu diesen neuen Anweisungen gehören:

  • Benannte Integritätsregeln   Tabellen-Integritätsregeln können nun in den Anweisungen ALTER TABLE und CREATE TABLE benannt werden. Dies ermöglicht die Änderung von Tabellen- und Spalten-Integritätsregeln durch das Modifizieren einzelner Integritätsregeln, ohne die gesamte Tabellen-Integritätsregel ändern zu müssen. Siehe ALTER TABLE-Anweisung [UltraLite] und CREATE TABLE-Anweisung [UltraLite].

  • Andere Erweiterungen der SELECT-Anweisung   Die SELECT-Anweisung wurde wie folgt erweitert:

    • SELECT-Anweisungen können nun START AT als Teil der TOP-Klausel enthalten. START AT bietet zusätzliche Flexibilität für Abfragen, die die Ergebnismenge explizit einschränken. Siehe SELECT-Anweisung [UltraLite].

    • Die DISTINCT-Klausel wurde erweitert, sodass nun Aggregatfunktionen mit dieser Klausel angegeben werden können (z.B. SUM, AVERAGE, MAX). Wenn Sie Aggregatfunktionen mit dieser Klausel verwenden, wird die Ausführungszeit erheblich erhöht. Siehe SELECT-Anweisung [UltraLite] und SQL-Funktionen.

  • UNION-Operator   Mit dem UNION-Operator können Sie aus zwei oder mehr Abfragen eine einzelne Ergebnismenge erstellen. Standardmäßig entfernt der UNION-Operator Duplikatzeilen aus der Ergebnismenge. Siehe UNION-Klausel: Kombinieren von Ergebnismengen.