Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Anywhere 12 - Änderungen und Upgrades » Upgrade von SQL Anywhere 12 » SQL Anywhere-Server-Ugrades

 

Upgradevorgang für Datenbanken der Version 10 und später

Wenn Sie eine Datenbank aktualisieren, werden Systemtabellen, Systemprozeduren und Datenbankoptionen in der Datenbank hinzugefügt und geändert, um die Funktionen der Version 12 zu aktivieren. Dabei wird das Dateiformat, mit dem Daten auf der Festplatte gespeichert und von dort abgerufen werden, nicht geändert. Somit stehen auch nicht alle neuen Funktionen und Performanceverbesserungen der letzten Softwareversion zur Verfügung.

Weitere Hinweise zum Upgrade des Datenbankdateiformats finden Sie unter Neuerstellungsverfahren für Datenbanken der Version 10 und später.

Der Assistent zum Upgrade einer Datenbank führt kein Upgrade einer Datenbank der Version 9.0.2 oder früher auf die Version 12 durch. Um bestehende Datenbanken der Version 9.0.2 auf Version 12 umzustellen, müssen Sie die Datenbank mit dbunload oder dem Assistenten zum Entladen einer Datenbank entladen und neu laden. Siehe Upgrade von Datenbanken bis Version 9.

Achtung

Sie sollten Ihre Datenbankdateien vor jedem Upgrade sichern. Wenn Sie das Upgrade auf vorhandene Dateien anwenden, werden diese Dateien unbrauchbar, falls das Upgrade fehlschlägt. Weitere Hinweise zur Sicherung der Datenbank finden Sie unter Sicherung und Datenwiederherstellung.

 Upgrade einer Datenbank (Sybase Central)
  1. Befolgen Sie die Standard-Sicherheitsvorkehrungen für ein Software-Upgrade. Siehe Upgrade-Sicherheitsvorkehrungen.

  2. Klicken Sie auf Start » Programme » SQL Anywhere 12 » Administrationstools » Sybase Central.

  3. Stellen Sie vom SQL Anywhere-12-Plug-In aus eine Verbindung mit der Datenbank her, für die Sie ein Upgrade vornehmen. Die Datenbank muss auf einem Datenbankserver der Version 12 ausgeführt werden.

  4. Klicken Sie auf Extras » SQL Anywhere 12 » Datenbank erstellen.

  5. Befolgen Sie die Anweisungen im Assistenten zum Upgrade einer Datenbank.

  6. Stoppen Sie die Datenbank und archivieren Sie das Transaktionslog, indem Sie eine Kopie davon erstellen, bevor Sie die umgestellte Datenbank verwenden, falls Sie diese Aktion nicht bereits im Assistenten gewählt haben.

    Tipp

    Sie können den Assistenten zum Upgrade einer Datenbank auch wie folgt aufrufen:

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datenbank und klicken Sie auf Upgrade einer Datenbank.

    • Wählen Sie eine Datenbank aus und klicken Sie dann auf Datei » Upgrade einer Datenbank.

 Upgrade einer Datenbank (Befehlszeile)
  1. Befolgen Sie die Standard-Sicherheitsvorkehrungen für ein Software-Upgrade. Siehe Upgrade-Sicherheitsvorkehrungen.

  2. Stellen Sie sicher, dass Sie exklusiven Zugriff auf die Datenbank haben, für die Sie das Upgrade durchführen möchten. Vergewissern Sie sich zudem, dass die Dienstprogramme der Version 12 im Systempfad vor anderen Dienstprogrammen stehen. Siehe Dienstprogrammversionen und Upgradevorgang.

  3. Führen Sie das Upgrade-Dienstprogramm (dbupgrad) für die Datenbank aus:

    dbupgrad -c "connection-string"

    Der in der Verbindungszeichenfolge angegebene Datenbankbenutzer muss DBA-Berechtigung für die Datenbank haben, für die ein Upgrade durchgeführt wird.

    Siehe Upgrade-Dienstprogramm (dbupgrad).

  4. Fahren Sie die Datenbank herunter und speichern Sie das Transaktionslog, bevor Sie die Datenbank nach dem Upgrade verwenden.

 Upgrade einer Datenbank (SQL)
  1. Stellen Sie in Interactive SQL oder einer anderen Anwendung, die SQL-Anweisungen ausführen kann, eine Verbindung zur Datenbank her. Keine andere Verbindung kann die Datenbank zur gleichen Zeit verwenden.

  2. Führen Sie eine ALTER DATABASE-Anweisung aus.

    Folgende Anweisung führt z. B. ein Upgrade einer Datenbank aus:

    ALTER DATABASE UPGRADE;

    Siehe ALTER DATABASE-Anweisung.

  3. Fahren Sie die Datenbank herunter und speichern Sie das Transaktionslog, bevor Sie die Datenbank nach dem Upgrade verwenden.


Upgrade von SQL Anywhere-Software und -Datenbanken in einem Datenbank
SQL Anywhere-EBFs in einem Scale-Out-System mit Schreibschutz übernehmen