Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » Kontextsensitive Hilfe » Hilfe zum SQL Anywhere Plug-In » SQL Anywhere-Eigenschaftsfenster

 

Eigenschaftsfenster Index: Registerkarte Allgemein

Diese Registerkarte enthält folgende Komponenten:

  • Name   Zeigt den Namen des Indexes an. Sie können dieses Feld bearbeiten.

  • Typ   Enthält den Typ des Objekts. Der Objekttyp kann ein Fremdschlüsselindex, Primärschlüsselindex, Eindeutigkeits-Integritätsregelindex oder Index sein.

  • Eindeutig   Gibt an, ob Werte im Index eindeutig sein müssen. Siehe UNIQUE-Klausel.

  • Nullwerte distinct   Zeigt an, ob NULL-Werte in den Indexspalten als unterschiedlich betrachtet werden. Diese Option erscheint nur, wenn der Typ Index und der Index Eindeutig ist.

    Wenn die Option auf Ja gesetzt ist, werden Nullwerte als unterschiedlich betrachtet. Für jede Zeile muss die Gruppe der indizierten Spalten eindeutig sein oder in mindestens einer Spalte einen Nullwert enthalten. Beispiel: Für einen eindeutigen Index für zwei Zeichenspalten werden die Indexeinträge ('a', NULL) und ('a', NULL) als unterschiedlich betrachtet.

    Wenn die Option auf Nein gesetzt ist, werden Nullwerte nicht als unterschiedlich betrachtet. Für jede Zeile muss die Gruppe der indizierten Spalten eindeutig sein, unabhängig von den Nullwerten. Für einen eindeutigen Index in zwei Zeichenspalten werden die Indexeinträge ('a', NULL) und ('a', NULL) beispielsweise als nicht unterschiedlich betrachtet. Der Index verhindert daher diese beiden Einträge.

    Siehe WITH NULLS NOT DISTINCT-Klausel.

  • Tabelle   Zeigt den Namen und den Eigentümer der Tabelle an, der der Index zugeordnet ist. Diese Informationen sind nur verfügbar, wenn sich der Index auf eine Tabelle bezieht.

  • Materialisierte Ansicht   Zeigt den Namen und den Eigentümer der materialisierten Ansicht an, welcher der Index zugeordnet ist. Diese Informationen sind nur verfügbar, wenn sich der Index auf eine materialisierte Ansicht bezieht.

  • DBSpace   Zeigt die Datenbankdatei oder den dbspace an, in dem sich der Index befindet. Gilt nur für Indizes, die sich auf Basistabellen und materialisierte Ansichten beziehen.

  • Clustered   Gibt an, ob der Index ein Clustered-Index ist. Clustered-Indizes werden von SQL Anywhere-Datenbanken der Version 8.0.2 und höher unterstützt.

    Die Clustered-Indizes in SQL Anywhere speichern die Tabellenzeilen in nahezu der gleichen Reihenfolge, wie sie im entsprechenden Index erscheinen. Die Verwendung eines Clustered-Indexes kann zu Performance-Verbesserungen führen, da die einzelnen Seiten weniger häufig in den Speicher eingelesen werden müssen. Nur ein Index für eine Tabelle kann ein Clustered-Index sein.

    Siehe Clustered-Indizes.

    • Clustered-Index jetzt definieren   Öffnet das Fenster "Clustered-Index definieren", in dem Sie festlegen können, dass dieser Index ein Clustered-Index ist

  • Format   Gibt an, dass der Speichertyp des Indexes der Tabelle vom Typ komprimierter B-tree ist.

  • Kommentar   Hier können Sie eine Textbeschreibung für den Index eingeben. Sie könnten hier z.B. den Zweck des Indexes im System beschreiben.

 Siehe auch