Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » Kontextsensitive Hilfe » Hilfe zum MobiLink-Plug-In » Registerkarte Zuordnungen » Zuordnungen: Details

 

Registerkarte Download-Teilmenge

Die Registerkarte Download-Teilmenge gilt, wenn Sie eine Teilmenge nach Benutzer, entfernter ID oder einer benutzerdefinierten Teilmenge erstellen.

Für eine Teilmenge nach Benutzer oder entfernter ID zeigt die Registerkarte Download-Teilmenge die folgenden Informationen für die gewählte Tabellenzuordnung an:

  • Spalte in der konsolidierten Tabelle verwenden   Wählen Sie diese Option, um eine Spalte in jeder konsolidierten Tabelle zu verwenden. Um diese Option nutzen zu können, benötigen Sie eine Tabelle in Ihrer konsolidierten Datenbank, die MobiLink-Benutzernamen enthält, oder Tabellen, die Sie verknüpfen können, um so MobiLink-Benutzernamen zu erzeugen. Sie wählen die MobiLink-Benutzernamen aus, wenn Sie das Deployment durchführen. Auf diese Weise können Sie Namen auswählen, die vorhandenen Werten in der konsolidierten Datenbank entsprechen. (Die für die MobiLink-Benutzernamen verwendete Spalte muss von einem Typ sein, der die für den Benutzernamen verwendeten Werte speichern kann.)

    • Spaltenname   Geben Sie eine Spalte mit dem MobiLink-Benutzernamen oder der entfernten ID an.

  • Eine Spalte in einer verknüpften Beziehungstabelle verwenden   Wählen Sie diese Option und identifizieren Sie den MobiLink-Benutzernamen oder die entfernte ID mit einem Join. Sie können Folgendes festlegen:

    • Zu verknüpfende Tabelle   Geben Sie eine Spalte in der konsolidierten Tabelle an.

    • Übereinstimmende Spalte   Geben Sie eine Spalte in der ausgewählten, zu verknüpfenden Tabelle an.

    • Join-Bedingung   Erstellen Sie eine Join-Bedingung, indem Sie jeweils eine Spalte in den Tabellen, die Sie im Fensterausschnitt Tabellenzuordnung und im Feld Zu verknüpfende Tabelle markiert haben, auswählen.

  • Benutzerdefiniert   Für eine benutzerdefinierte Download-Teilmenge zeigt die Registerkarte Download-Teilmenge die folgenden Informationen für die gewählten Tabellenzuordnungen an.

    • Tabellen, die der FROM-Klausel des Download-Cursors hinzugefügt werden sollen   Geben Sie die Tabellennamen ein, wenn der download_cursor einen Join mit anderen Tabellen erfordert. Wenn der Join mehrere Tabellen erfordert, trennen Sie die Tabellen durch ein Komma.

    • In der WHERE-Klausel des Download-Cursors zu verwendender SQL-Ausdruck   Geben Sie den SQL-Ausdruck ein. Standardmäßig werden derselbe Ausdruck und dieselben verknüpften Tabellen für die Download-Löschen-Teilmenge verwendet. Wenn Sie eine Schattentabelle für Löschungen verwenden und denselben Ausdruck verwenden möchten, vermeiden Sie die Verwendung des Namens der Basistabelle im Ausdruck. Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie eine benutzerdefinierte Download-Löschen-Teilmenge.

 Siehe auch