Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » Kontextsensitive Hilfe » Hilfe zum MobiLink-Monitor

 

Fenster Synchronisationseigenschaften: Registerkarte Allgemein

Diese Registerkarte enthält folgende Komponenten:

  • Gesamt-Synchronisationsstatistiken   Diese Statistiken bieten allgemeine Informationen über die gewählte Synchronisation.

    • Synchronisation   Eine eindeutige Nummer, die den einzelnen Synchronisationen vom MobiLink-Monitor zugewiesen wird.

    • Entfernte ID   Die entfernte ID, die die entfernte Datenbank eindeutig kennzeichnet.

    • Benutzer   Der Name des MobiLink-Clients.

    • Version   Der Name der Synchronisationsversion.

    • Startzeit   Datum-Uhrzeit (in erweitertem ISO-8601-Format) für den Start der Synchronisation. Das Format ist JJJJ-MM-TThh:mm:ss.sss oder JJJJ-MM-TThh:mm:ss,sss, abhängig von Ihren lokalen Einstellungen.

      Dieser Zeitpunkt kann nach der Synchronisationsanforderung durch den Client liegen.

    • Endzeit   Datum und Uhrzeit (in erweitertem ISO-8601-Format) für das Ende der Synchronisation. Das Format ist JJJJ-MM-TThh:mm:ss.sss oder JJJJ-MM-TThh:mm:ss,sss, abhängig von Ihren lokalen Einstellungen.

    • Aktiv   Ja, wenn die Synchronisation gerade läuft, sonst Nein.

    • Download-Quittierung   Der Typ der Download-Quittierung. Die Werte sind Keine, Nicht blockierende und Blockierende. Siehe Downloadbestätigung.

    • Abgeschlossen   Ja, wenn die Synchronisation erfolgreich abgeschlossen wurde, sonst Nein.

  • Statistik der Synchronisationsphasen   Diese Statistiken bieten Informationen über jede Phase der Synchronisation.

    • Synchronisationsanforderung   Die Zeit ab der Herstellung der Netzwerkverbindung zwischen der entfernten Datenbank und dem MobiLink-Server bis zum Empfang der ersten Bytes des Upload-Datenstroms. Diese Zeit ist unerheblich, sofern Sie nicht -sm auf einen kleineren Wert als -nc gesetzt haben. In diesem Fall kann diese Zeit auch die Zeitspanne enthalten, in der eine Synchronisation pausiert, wenn die Anzahl der Synchronisationen größer ist als die maximale Anzahl aktiver Synchronisationen, die mit -sm definiert wurde.

    • Upload empfangen   Die Zeitspanne ab dem Empfang der ersten Bytes des Uploaddatenstroms durch den MobiLink-Server bis zum vollständigen Abschluss der Übertragung des Uploaddatenstroms aus der entfernten Datenbank. Der Uploaddatenstrom enthält Tabellendefinitionen und die Uploaddatenbankzeilen, daher kann die Zeitspanne auch bei einer nur als Download durchgeführten Synchronisation signifikant sein. Die Zeit hängt von der Größe des Uploaddatenstroms und der Netzwerkbandbreite für die Übertragung ab.

    • DB-Worker abrufen   Die Zeit, die benötigt wird, um einen freien Datenbank-Worker-Thread abzurufen.

    • Verbinden   Die Zeit, die der Datenbank-Worker-Thread benötigt, um bei Bedarf eine Datenbankverbindung herzustellen. Zum Beispiel nach einem Fehler oder wenn die Skriptversion geändert wurde.

    • Benutzer authentifizieren   Die Zeit, die für die Authentifizierung des Benutzers erforderlich ist.

    • Synchronisationsbeginn   Die erforderliche Zeit für das Ereignis begin_synchronization

    • Upload übernehmen   Die erforderliche Zeit für die Übernahme der hochgeladenen Daten in die konsolidierte Datenbank

    • Download vorbereiten   Die erforderliche Zeit für das Ereignis prepare_for_download

    • Download abrufen   Die Zeit, die benötigt wird, um die Zeilen abzurufen, die von der konsolidierten Datenbank heruntergeladen werden sollen, um den Download-Datenstrom zu erstellen.

    • Synchronisationsende   Die Zeit, die für das Ereignis end_synchronization erforderlich ist, nachdem der Datenbank-Worker-Thread freigegeben wird. Diese Phase tritt ein, bevor der Downloaddatenstrom an die entfernte Datenbank gesendet wird.

    • Download senden   Die Zeit, die erforderlich ist, um den Download-Datenstrom an die entfernte Datenbank zu senden. Die Zeit hängt von der Größe des Download-Datenstroms und der Netzwerkbandbreite für die Übertragung ab. Für eine reine Upload-Synchronisation ist der Download-Datenstrom einfach eine Upload-Bestätigung. Diese Phasenstatistik wird angewendet, wenn die Download-Quittierung nicht blockierend ist.

    • Auf Download-Quittierung warten   Die Zeit, die gewartet wird, bis der Download in die entfernte Datenbank übernommen und die Downloadbestätigung von der entfernten Datenbank gesendet wird. Diese Phasenstatistik wird nur gezeigt, wenn die entfernte Datenbank die Download-Quittierung aktiviert hat und der MobiLink-Server die nicht blockierende Download-Quittierung verwendet.

    • DB-Worker für Download-Quittierung abrufen   Die Zeit, die auf einen freien Datenbank-Worker-Thread gewartet wird, nachdem eine Downloadbestätigung empfangen wurde. Diese Phasenstatistik wird nur gezeigt, wenn die entfernte Datenbank die Download-Quittierung aktiviert hat und der MobiLink-Server die nicht blockierende Download-Quittierung verwendet.

    • Für Download-Quittierung verbinden   Die Zeit, die der Datenbank-Worker-Thread benötigt, um bei Bedarf eine Datenbankverbindung herzustellen. Diese Phasenstatistik wird nur gezeigt, wenn die entfernte Datenbank die Download-Quittierung aktiviert hat und der MobiLink-Server die nicht blockierende Download-Quittierung verwendet.

    • Nicht blockierende Download-Quittierung   Die Zeit, die für die Verbindungsereignisse publication_nonblocking_download_ack und nonblocking_download_ack benötigt wird. Diese Phasenstatistik wird nur gezeigt, wenn die entfernte Datenbank die Download-Quittierung aktiviert hat und der MobiLink-Server die nicht blockierende Download-Quittierung verwendet.

 Siehe auch