Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » SQL Remote » SQL Remote-Systeme verwalten » SQL Remote-Performance » Performance beim Nachrichtenversand

 

Anpassungen der Sendeverzögerung

Um zu versendende Nachrichten zu erstellen, ruft der SQL Remote-Nachrichtenagent (dbremote) neue Daten aus dem Transaktionslog ab. Die Sendeverzögerung gibt an, wie lange zwischen Abrufen abgewartet wird, um weitere Transaktionslogdaten zu senden. Das Standard-Abrufintervall vom Ende eines Abrufs bis zum Start des nächsten beträgt 1 Minute. Sie können die Sendeverzögerung mittels der Befehlszeilenoption -sd konfigurieren, aber der Standardwert ist üblicherweise ausreichend. Die Sendeverzögerung sollte kleiner oder gleich der Sendefrequenz des entfernten Benutzers sein.

 Die Sendeverzögerung vermindern
 Die Sendeverzögerung erhöhen
 Siehe auch