Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » UltraLite - Datenbankverwaltung » UltraLite Performance-Tipps » Tipps für die Abfrageperformance

 

Auswählen und Festlegen der maximalen Hash-Größe

Die maximale Hash-Standardgröße von UltraLite von 4 Byte wurde so gewählt, dass sie für die meisten Deployments geeignet ist. Sie können die Größe erhöhen, um mehr Daten zusammen mit der Zeilen-ID einzubeziehen. Diese Änderung kann jedoch die Größe des Indexes erhöhen und ihn zwischen mehreren Seiten fragmentieren. Diese Änderung könnte auch die Größe der Datenbank erhöhen. Die Auswirkung einer erhöhten Hash-Größe hängt von der Anzahl der Zeilen in der Tabelle ab. Wenn Sie z.B. nur ein paar Zeilen haben, passt ein großer Index-Hash-Schlüssel immer noch auf die Indexseite. In diesem Fall kommt es nicht zu einer Indexfragmentierung.

Um eine optimale Hash-Größe auszuwählen, sollten Sie den Datentyp, die Zeilendaten und die Datenbankgröße berücksichtigen (v.a. wenn eine Tabelle viele Zeilen enthält).

Die einzige Möglichkeit zu überprüfen, ob Sie eine optimale Hash-Größe gewählt haben, besteht darin, auf dem Zielgerät Benchmark-Tests mit der UltraLite-Clientanwendung auszuführen. Hier können Sie beobachten, wie verschiedene Hash-Größen die Anwendung und die Abfrageperformance sowie die Datenbankgröße beeinflussen.

 Datentyp
 Die Zeilendaten
 Datenbankgröße
 Festlegen der Hash-Größe
 Siehe auch