Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » UltraLite - .NET-Programmierung » Praktische Einführung: Erstellen einer Windows Mobile-Anwendung unter Verwendung von UltraLite.NET

 

Lektion 1: Erstellen eines Visual Studio-Projekts

Mit dem folgenden Verfahren erstellen und konfigurieren Sie eine neue Visual Studio-Anwendung. Sie können als Programmiersprache entweder Visual Basic oder C# verwenden.

Diese praktische Einführung geht davon aus, dass sich Ihre Dateien beim Entwurf einer C#-Anwendung im Verzeichnis c:\tutorial\uldotnet\CSApp und beim Entwurf einer Visual Basic-Anwendung im Verzeichnis c:\tutorial\uldotnet\VBApp befinden. Wenn Sie ein Verzeichnis mit einem anderen Namen verwenden möchten, müssen Sie dieses Verzeichnis während der gesamten praktischen Einführung verwenden.

 Visual Studio-Projekt erstellen
  1. Erstellen Sie ein Visual Studio-Projekt.

    • Klicken Sie im Visual Studio-Menü Datei auf Neu » Projekt.

    • Es erscheint das Fenster Neues Projekt. Im linken Fensterausschnitt wählen Sie den Ordner der Visual Basic- oder der Visual C#-Projekte. Klicken Sie auf den Projekttyp Smart Device.

      Klicken Sie im rechten Fensterausschnitt auf ein Smart Device-Projekt und nennen Sie Ihr Projekt entweder VBApp oder CSApp, je nachdem, ob Sie Visual Basic oder C# als Programmiersprache verwenden.

    • Geben Sie den Speicherort C:\tutorial\uldotnet ein und klicken Sie auf OK.

    • Klicken Sie auf die Zielplattform Windows Mobile 5.0 Pocket PC SDK und auf die .NET Compact Framework-Zielversion .NET Compact Framework Version 3.5. Klicken Sie auf OK.

  2. Fügen Sie dem Projekt Verweise hinzu.

    • Fügen Sie dem Projekt die iAnywhere.Data.UltraLite-Assembly und die zugeordneten Ressourcen hinzu.

      1. Klicken Sie im Menü Projekt auf Verweis hinzufügen.

      2. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Verweise auf iAnywhere.Data.UltraLite und iAnywhere.Data.UltraLite EN (für Englisch). Klicken Sie auf OK, um sie zur Liste ausgewählter Komponenten hinzuzufügen.

        Wenn Sie nicht Englisch als Sprache wählen möchten, klicken Sie auf Durchsuchen und wählen die Datei iAnywhere.Data.UltraLite xx im Unterverzeichnis UltraLite\UltraLite.NET\ce\Assembly\v2\xx Ihrer SQL Anywhere-Installation aus, wobei xx eine aus zwei Buchstaben bestehende Abkürzung für die gewünschte Sprache ist (z.B. en für Englisch). Klicken Sie auf iAnywhere.Data.UltraLite.resources.dll und anschließend auf Öffnen.

    • Verknüpfen Sie die UltraLite-Komponente mit dem Projekt.

      Vergewissern Sie sich in diesem Schritt, dass Sie eine Verknüpfung mit dem Projekt erstellen und nicht die Komponente öffnen.

      1. Klicken Sie im Menü Projekt auf Vorhandenes Element hinzufügen und wechseln Sie in das Unterverzeichnis UltraLite\UltraLite.NET\ce Ihrer SQL Anywhere-Installation.

      2. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf Programmdateien.

      3. Öffnen Sie den Ordner für den Prozessor des Windows Mobile-Geräts, das Sie verwenden. In Visual Studio 2005 und höher öffnen Sie den Ordner arm.50. Klicken Sie auf ulnet12.dll, danach auf den Pfeil in der Schaltfläche Hinzufügen und abschließend auf Als Verknüpfung hinzufügen.

  3. Erstellen Sie ein Formular für Ihre Anwendung.

    Wenn der Fensterausschnitt für die Visual Studio-Toolbox nicht angezeigt wird, klicken Sie im Hauptmenü auf Ansicht » Toolbox. Fügen Sie dem Formular die folgenden visuellen Komponenten hinzu, indem Sie das Objekt in der Toolbox markieren und an die gewünschte Position im Formular ziehen.

    Typ Name Text
    Button btnInsert Insert
    Button btnUpdate Update
    Button btnDelete Delete
    TextBox txtName (kein Text)
    ListBox lbNames (kein Text)
    Label laName Name

    Ihr Formular sollte nun der folgenden Abbildung ähneln:

    Das Visual Studio-Formular mit den Schaltflächen "Insert", "Update" und "Delete" sowie einem Textfeld, einem Listenfeld und einer Beschriftung.
  4. Erstellen Sie Ihre Anwendung und führen Sie ein Deployment durch.

    Durch das Kompilieren und das Deployment der Anwendung überprüfen Sie, ob Sie Ihr Visual Studio-Projekt richtig konfiguriert haben.

    1. Klicken Sie im Menü Erstellen auf Projektmappe erstellen. Überprüfen Sie, ob das Projekt erfolgreich erstellt wird. Wenn Sie eine Visual Basic-Anwendung erstellen, können Sie die folgende Warnung, die möglicherweise angezeigt wird, ignorieren:

      Referenced assembly 'iAnywhere.Data.UltraLite.resources' is a localized satellite assembly
    2. Klicken Sie im Menü Debug auf Debugging starten.

      Diese Aktion führt das Deployment Ihrer Anwendung für das mobile Gerät oder den Emulator durch und startet sie. Ein Deployment der Anwendung wird im Emulator oder im Gerät-Speicherort unter \Programme\VBApp oder \Programme\CSApp vorgenommen, abhängig vom jeweiligen Projektnamen.

      Das Deployment kann einige Zeit dauern.

    3. Prüfen Sie, ob ein Deployment der Anwendung im Emulator oder auf dem Zielgerät vorgenommen und das von Ihnen entworfene Formular (Form1) richtig angezeigt wird.

    4. Fahren Sie den Emulator oder die Anwendung auf dem Zielgerät herunter.