Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SQL Anywhere 12.0.1 (Deutsch) » UltraLite - .NET-Programmierung » Praktische Einführung: Erstellen einer Windows Mobile-Anwendung unter Verwendung von UltraLite.NET

 

Lektion 2: Erstellen einer UltraLite-Datenbank

Der nachstehende Vorgang (auf dem PC auszuführen) erstellt eine UltraLite-Datenbank in Sybase Central.

 Datenbank erstellen
  1. Klicken Sie auf Start » Programme » SQL Anywhere 12 » Administrationstools » Sybase Central.

  2. Erstellen Sie mit dem UltraLite-Plug-In für Sybase Central eine Datenbank in demselben Verzeichnis, in dem sich auch Ihre Anwendung befindet.

    Klicken Sie im Menü Extras auf UltraLite 12 » Datenbank erstellen.

    Im Allgemeinen reichen die Standard-Datenbankeigenschaften aus, die von Sybase Central eingerichtet werden. Beachten Sie folgende Eigenschaften:

    • Datenbankdateiname   c:\tutorial\uldotnet\VBApp\VBApp.udb oder c:\tutorial\uldotnet\CSApp\CSApp.udb, abhängig von Ihrem Anwendungstyp.

    • Kollatierungssequenz   Standardkollatierung verwenden.

    • Groß-/Kleinschreibung bei Zeichenfolgenvergleichen berücksichtigen   Diese Option sollte nicht aktiviert sein.

    Klicken Sie auf Fertig stellen und stellen Sie eine Verbindung mit der UltraLite-Datenbank her.

  3. Erstellen Sie eine neue UltraLite-Tabelle, indem Sie das Ordnersymbol Tabellen in der Strukturdarstellung von Sybase Central markieren. Klicken Sie anschließend auf Datei » Neue Tabelle. Beachten Sie folgende Eigenschaften:

    • Tabellenname   Geben Sie Names ein.

    • Spalten   Erstellen Sie in der Tabelle Names Spalten mit den folgenden Attributen:

      Spaltenname Datentyp (Größe) Nullwerte Eindeutig Standardwert
      ID integer Nein Ja (Primärschlüssel) global autoincrement
      Name varchar(30) Nein Nein Keine

    • Primärschlüssel   Legen Sie die ID-Spalte als Primärschlüssel fest.

  4. Beenden Sie Sybase Central und überprüfen Sie, ob die Datenbankdatei im gewünschten Verzeichnis erstellt wurde.

  5. Verknüpfen Sie die initialisierte (leere) Datenbankdatei mit Ihrem Visual Basic Projekt, sodass ein Deployment der Datenbankdatei auf dem Gerät zusammen mit dem Anwendungscode erfolgt:

    • Klicken Sie im Menü Visual Studio auf Projekt » Vorhandenes Element hinzufügen.

    • Achten Sie darauf, dass Objekttyp auf Alle Dateien eingestellt ist. Wechseln Sie zu dem Verzeichnis, in dem Sie die Datenbankdatei erstellt haben, und klicken Sie auf die Datei VBApp.udb bzw. CSApp.udb, je nach Anwendungstyp.

    • Klicken Sie auf den Pfeil in der Schaltfläche Hinzufügen und auf Als Verweis hinzufügen.

    • Rechtsklicken Sie im Solution Explorer-Fenster auf den Namen der Datenbankdatei, die soeben zum Projekt hinzugefügt wurde, und klicken Sie auf Eigenschaften.

      Setzen Sie die Eigenschaft Buildvorgang auf Inhalt und die Eigenschaft In Ausgabeverzeichnis kopieren auf Immer kopieren.

 Siehe auch