Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere, on-demand edition 1.0 Support Package 3 (Deutsch) » SAP Sybase SQL Anywhere, on-demand edition 1.0 » Cloud-Administration

 

Ändern der Hochverfügbarkeitskonfiguration für die Cloud

Ändern Sie die Hochverfügbarkeitskonfiguration der Cloud, indem Sie einen neuen Cloud-Partner oder Cloud-Arbiter festlegen.

Voraussetzungen

Sie müssen das AlterCloud-Privileg haben.

Beide Cloud-Partner müssen die für Cloud-Partner geltenden Anforderungen erfüllen. Siehe Voraussetzungen für Cloud-Hochverfügbarkeit.

Kontext und Bemerkungen

Wenn ein Cloud-Server in einen Cloud-Partner oder Cloud-Arbiter konvertiert wird, werden die vom Cloud-Server zum Zeitpunkt der Konvertierung verwendeten TCP/IP-, HTTP- und HTTPS-Ports festgelegt und bleiben für die gesamte Lebensdauer der Cloud unverändert.

Das Konvertieren eines Servers in einen Cloud-Partner oder Cloud-Arbiter kann dazu führen, dass die Cloud vorübergehend nicht verfügbar ist. Während der Server konfiguriert wird, können Sie nicht auf die Cloud-Konsole zuzugreifen.

In der Cloud können nur zwei Cloud-Partner festgelegt werden.

 Aufgabe
  1. Klicken Sie in der Cloud-Konsole im Fensterausschnitt Übersicht auf Hochverfügbarkeit konfigurieren.

  2. Legen Sie einen neuen Cloud-Partner oder Cloud-Arbiter fest:

    1. Wählen Sie im Feld Partnerserver einen Server, der als Cloud-Partner fungieren soll.

    2. Wählen Sie im Feld Arbiterserver einen Server, der als Cloud-Arbiter fungieren soll.

    3. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Ergebnisse

Der angegebene Cloud-Server wird der neue Cloud-Partner bzw. Cloud-Arbiter. Der vorherige Cloud-Partner bzw. Cloud-Arbiter wird in einen Cloud-Server zurückkonvertiert.

 Siehe auch