Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere, on-demand edition 1.0 Support Package 3 (Deutsch) » SAP Sybase SQL Anywhere, on-demand edition 1.0 » Tenant-Datenbanken » Tenant-Datenbankspiegelungssysteme und Scale-Out-Systeme mit Schreibschutz

 

Aktivieren der Tenant-Spiegelung (Cloud-Konsole)

Richten Sie ein Spiegelungssystem ein, um die Verfügbarkeit Ihrer Tenant-Datenbank zu gewährleisten. Ein Spiegelungssystem besteht aus zwei Cloud-Servern, auf denen Primär- und Spiegeldatenbank laufen, und einem Cloud-Server, der als Arbiter ausgeführt wird, um auszuhandeln, welche Datenbank als Kopie mit Lese-/Schreibzugriff fungiert.

Voraussetzungen

Sie benötigen Folgendes:

  • Zwei Cloud-Server, um den Spiegelserver und den Arbiter auszuführen. Haupt- und Unterversion dieser Cloud-Server müssen mit der Version des Cloud-Servers übereinstimmen, auf dem die Primärdatenbank läuft.

  • Die Privilegien AddDatabase und AlterTenantMirroring.

Die Datenbank darf keine Autostart-Datenbank sein.

Kontext und Bemerkungen

Verbindungen mit der Datenbank werden während der Aktivierung der Tenant-Spiegelung vorübergehend deaktiviert.

 Aufgabe
  1. Navigieren Sie in der Cloud-Konsole unter der Tenant-Datenbank zum Fensterausschnitt Spiegelserver und Scale-Out.

  2. Klicken Sie auf Spiegelung starten und befolgen Sie die Anweisungen.

Ergebnisse

Ihr Tenant-Spiegelungssystem enthält jetzt eine Primärdatenbank, eine Spiegeldatenbank und einen Arbiter.

Nächste Schritte

(Optional) Fügen Sie Scale-Out mit Schreibschutz zu Ihrem Tenant-Spiegelungssystem hinzu, indem Sie Scale-Out-Datenbankkopien erstellen.

 Siehe auch