Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere, on-demand edition 1.0 Support Package 3 (Deutsch) » SAP Sybase SQL Anywhere, on-demand edition 1.0 » Supportpaket-Upgrades

 

Softwareversion eines Cloud-Servers ändern

Ändern Sie die Softwareversion des Cloud-Servers, indem Sie die Eigenschaften des Cloud-Servers bearbeiten. Wenn Sie die Version der Cloud-Software in eine neuere Version der Software ändern, wird ein Upgrade des Cloud-Servers durchgeführt.

Voraussetzungen

Sie müssen das CreateDropServer-Privileg haben.

Die Cloud-Server-Software muss auf dem Host installiert sein.

Wenn Sie die Version eines Cloud-Servers ändern möchten, gilt für den Cloud-Server Folgendes:

  • Er darf keine Datenbanken ausführen, die eine höhere Versionsnummer haben als die Zielversion des Cloud-Servers.
  • Er darf keine Datenbank ausführen, die in ein Spiegelungssystem oder ein Scale-Out-System mit Schreibschutz eingebunden ist.
  • Er darf nicht als Arbiter für ein Datenbankspiegelungssystem fungieren.
  • Er darf keine Datenbank ausführen, die einen Arbiter hat.

Kontext und Bemerkungen

Das Upgrade eines Cloud-Servers ist ein optionaler Schritt, da Cloud-Server mit verschiedenen Haupt- und Unterversionen auf demselben Host ausgeführt werden können. In einer Produktionsumgebung sollten Sie ein Upgrade Ihrer Cloud-Server einschließlich Cloud-Partner und Cloud-Arbiter durchführen, wenn die Cloud-Server-Software eine relevante Korrektur enthält.

Die Cloud-Server werden während der Versionsänderung neu gestartet.

 Aufgabe
  • Wählen Sie eine der folgenden Optionen:

    Option Aktion
    Upgrade der Cloud-Server, die nicht Cloud-Partner oder der Cloud-Arbiter sind.
    1. Klicken Sie im Fensterausschnitt Cloud-Software auf die Version der Cloud-Software, die Sie für das Upgrade der Cloud-Server verwenden möchten.

    2. Klicken Sie auf Andere Aktionen » Serverversion ändern und befolgen Sie die Anweisungen.

    Upgrade der Cloud-Partner und des Cloud-Arbiters.

    Das Upgrade der SQL Anywhere-Softwareversion der Cloud-Partner und des Cloud-Arbiters in einer Konfiguration für Hochverfügbarkeit erfordert das vorübergehende Deaktivieren der Hochverfügbarkeit.

    1. Verbinden Sie sich über Ihren Browser mit einem Cloud-Server, bei dem es sich nicht um einen Cloud-Partner oder Cloud-Arbiter handelt.

      Geben Sie beispielsweise die URL https://server-host:port/dbcloud ein, wobei server-host der Name oder die IP-Adresse des Hosts ist und port der HTTPS-Port für einen Cloud-Server, der nicht als Cloud-Partner bzw. Cloud-Arbiter fungiert.

    2. Deaktivieren Sie die Hochverfügbarkeit.

      1. Klicken Sie im Fensterausschnitt Übersicht auf Hochverfügbarkeit konfigurieren.

      2. Wählen Sie eine der Optionen, die die Hochverfügbarkeit deakivieren und konvertieren Sie einen der Cloud-Partner zurück in einen normalen Cloud-Server.

      3. Klicken Sie auf Fertig stellen.

    3. Stoppen Sie den früheren Cloud-Partner und den früheren Cloud-Arbiter.

      1. Wählen Sie im Fensterausschnitt Server die Cloud-Server, die als Cloud-Partner und Cloud-Arbiter fungiert haben.

      2. Klicken Sie auf Stopp.

    4. Ändern Sie die Eigenschaften jedes Cloud-Servers.

      1. Wählen Sie einen gestoppten Server und klicken Sie auf Eigenschaften.

      2. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf das Dropdown-Menü Version und klicken Sie dann auf die SQL Anywhere-Version, auf die Sie den Cloud-Server aktualisieren möchten.

      3. Klicken Sie auf OK.

    5. Starten Sie beide Cloud-Server.

      1. Wählen Sie im Fensterausschnitt Server die gestoppten Cloud-Server, die als Cloud-Partner und Cloud-Arbiter fungiert haben.

      2. Klicken Sie auf Start.

    6. Klicken Sie in der Cloud-Konsole im Fensterausschnitt Übersicht auf Hochverfügbarkeit konfigurieren und re-aktivieren Sie die Hochverfügbarkeit durch Zurücksetzen der Cloud-Partner und des Cloud-Arbiters.

    7. Wiederholen Sie die Schritte b bis e und konvertieren Sie jetzt die Cloud-Partner, für deren Serverversion noch kein Upgrade durchgeführt wurde, wieder in einen normalen Cloud-Server.

    8. Klicken Sie in der Cloud-Konsole im Fensterausschnitt Übersicht auf Hochverfügbarkeit konfigurieren und befolgen Sie die Anweisungen für die Aktivierung der Hochverfügbarkeit.

    Gleichzeitiges Upgrade aller Cloud-Server.

    Wenn die gesamte Cloud gestoppt werden kann, wählen Sie diese Option.

    • Führen Sie die AlterServerVersionOnRestart-Aufgabe aus, geben Sie eine Suchabfrage an, die alle Cloud-Server umfasst, und lassen die Version auf NULL gesetzt.

    • Wenn die AlterServerVersionOnRestart-Aufgabe abgeschlossen ist, stoppen Sie Ihre Cloud und starten Sie sie neu.

      Beim Neustart verwenden die Cloud-Server die neueste SQL Anywhere-Serversoftware, die auf ihren Hosts installiert ist.

Ergebnisse

Das Upgrade der Cloud-Server auf die angegebene Cloud-Server-Version wird durchgeführt.

 Siehe auch