Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere, on-demand edition 1.0 Support Package 3 (Deutsch) » SAP Sybase SQL Anywhere, on-demand edition 1.0 » Supportpaket-Upgrades » Upgrade der Cloud

 

Was passiert während eines Cloud-Infrastruktur-Upgrades?

Während des Cloud-Infrastruktur-Upgrade-Prozesses wird das Upgrade von der Cloud vorbereitet und zunächst auf einen Cloud-Partner angewendet. Danach wird es auf dem anderen Cloud-Partner und dem Arbiterhost sowie schließlich auf allen laufenden Hosts in der Cloud angewendet.

  • Stadium 1 des Upgrades umfasst das Herunterladen und Installieren einer Cloud-Softwareversion auf allen Hosts, die die aktualisierte Software benötigen. Sie können Zeit sparen, indem Sie die Softwareversion herunterladen und auf mehrere Hosts in der Cloud kopieren.

  • Stadium 2 des Upgrades umfasst das Versetzen der Cloud in den schreibgeschützten Modus, damit keine anderen Aufgaben oder Aktualisierungen ausgeführt werden können. Die Cloud ist während des Upgrades möglicherweise nicht zugänglich. Wie lang die Cloud-Konsole nicht verfügbar ist, hängt davon ab, mit welchem Cloud-Server Sie verbunden sind. Der Primärserver der Cloud ist jedoch für die meiste Zeit des Upgrade-Prozesses verfügbar. Je nach Größe der Cloud kann der Upgrade-Prozess einige Zeit dauern. Die Cloud-Server werden nicht gestoppt und Tenant-Datenbanken sind weiterhin vollständig verfügbar und können geändert werden.

Nach Abschluss des Cloud-Upgrades:

  • Alle laufenden Hosts in der Cloud wurden mit einem Upgrade auf die angegebene Version der Cloud-Software versehen. Der Cloud-Agent und die Dienstprogramme jedes Hosts wurden einem Upgrade unterzogen. Das Gleiche gilt für die Cloud-Konsole und alle Cloud-Funktionen, die Teil der Cloud-Infrastruktur sind.

  • Als Teil des Upgrades wird die SQL Anywhere-Serversoftware auf jedem Host installiert. Allerdings enthalten nicht alle Upgrades eine Version von SQL Anywhere, die neuer ist als die bereits installierte Version.

    Standardmäßig verwenden neu erstellte Server die neueste installierte Cloud-Server-Version. Das Upgrade der Cloud-Server ist jedoch optional.

Aktive Ereignisse von sekundärer Bedeutung wie HostDiskspaceLow, UpdateAvailable, UnsubmittedErrorReports usw. werden während des Infrastruktur-Upgrade-Prozesses deaktiviert. Nach Abschluss des Upgrades werden diese Ereignisse neu erstellt, sobald die Cloud eine Überprüfung auf die relevanten Ereignisbedingungen durchführt.

 Siehe auch