Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » SQL Anywhere-Datenbankverbindungen » SQL Anywhere für Windows Mobile » Mit auf Windows Mobile-Geräten laufenden Datenbanken verbinden

 

ODBC-Datenquelle für eine Verbindung mit Ihrem Windows Mobile-Gerät erstellen

Sie können eine ODBC-Datenquelle erstellen, um eine Verbindung mit einer auf Ihrem Windows Mobile-Gerät laufenden Datenbank herzustellen.

Voraussetzungen

Es gibt keine Voraussetzungen für diese Aufgabe.

 Aufgabe
  1. Klicken Sie auf dem Windows-Desktopcomputer auf Start » Programme » SQL Anywhere 16 » Administrationstools » ODBC-Datenquellen-Administrator.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Benutzer-DSN auf Hinzufügen.

  3. Klicken Sie auf SQL Anywhere 16 und anschließend auf Fertig stellen.

  4. Auf der Registerkarte ODBC geben Sie im Feld Datenquellenname MobileServer ein.

  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Login und füllen Sie die Felder folgendermaßen aus:

    • Authentifizierung   Klicken Sie auf Datenbank.

    • Benutzer-ID   Vergewissern Sie sich, dass dieses Feld leer ist. Jedes Mal, wenn Sie eine Verbindung zu einer Datenbank herstellen, müssen Sie eine Benutzer-ID und ein Kennwort eingeben.

    • Kennwort   Vergewissern Sie sich, dass dieses Feld leer ist. Löschen Sie das Feld Kennwort verschlüsseln.

    • Aktion   Klicken Sie auf Mit einer laufenden Datenbank auf einem anderen Computer verbinden.

    • Host   Wenn Sie ein Windows Mobile 5.0- oder 6.0-Gerät über eine USB-Verbindung mit Windows Mobile-Gerätecenter (ActiveSync) verbunden haben, versuchen Sie es mit der IP-Adresse für Windows Mobile-Geräte, 169.254.2.1.

      Vor allem bei einigen älteren Windows Mobile-Geräten können Sie mit dieser Adresse auf Schwierigkeiten stoßen. Ist dies der Fall, versuchen Sie es mit der localhost-IP-Adresse (127.0.0.1). In diesem Fall müssen Sie auch einen Proxy-Port eingerichtet haben.

    • Port   Geben Sie die Portnummer an, an der das Windows Mobile-Gerät auf Verbindungen wartet.

      Verwenden Sie den Port, der im Datenbankserver auf dem Windows Mobile-Gerät für den Start konfiguriert ist. Es wird empfohlen, Port 2639 zu verwenden. Siehe Datenbankserver starten und Datenbanken auf Ihrem Windows Mobile-Gerät verbinden.

    • Servername   Geben Sie den Servernamen an, wenn Sie eine Verbindung mit einem bestimmten Datenbankserver herstellen müssen, der auf dem Windows Mobile-Gerät läuft. Andernfalls vergewissern Sie sich, dass dieses Feld leer ist.

    • Datenbankname   Geben Sie den Datenbanknamen an, wenn Sie eine Verbindung mit einer bestimmten Datenbank herstellen müssen, die auf dem Windows Mobile-Gerät läuft. Andernfalls vergewissern Sie sich, dass dieses Feld leer ist.

  6. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Jetzt können Sie diese Datenquelle verwenden, um eine Verbindung von einem Windows-PC zu einer auf einem Windows Mobile-Gerät laufenden Datenbank herzustellen.

Nächste Schritte

Sie können die Verbindung mit dem Dienstprogramm "dbping" testen. Wenn eine Datenbank auf dem Windows Mobile-Gerät gestartet wurde, verwenden Sie einen ähnlichen Befehl wie den folgenden, um die Verbindung zu testen.

dbping -c "DSN=MobileServer;UID=DBA;PWD=sql"
 Siehe auch