Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbankkonfiguration » Internationale Sprachen und Zeichensätze » Zeichensatzkonvertierung

 

Zeichensatzkonvertierung und Client-APIs

In Umgebungen mit mehreren Zeichensätzen können Probleme mit der Zeichensatzkonvertierung auftreten. Dabei kann es schwierig werden zu ermitteln, wo das Konvertierungsproblem aufgetreten ist. Wenn sich bei Client-APIs Probleme mit der Zeichensatzkonvertierung ergeben, überprüfen Sie die Datenbank und die Verbindungsoptionen sowie die Eigenschaften zum Steuern der Zeichensatzkonvertierung.

Es gibt zwei Kategorien von Konvertierungsproblemen. Die erste betrifft das Senden von Daten an die Client-API im falschen Format. Obwohl dies bei Unicode-APIs nicht auftreten kann, ist es bei allen anderen Client-APIs und Ergebnissen in Garbage-Daten möglich.

Die zweite Problemkategorie betrifft Zeichen, die keine Entsprechung im endgültigen Zeichensatz oder im Zeichensatz einer Zwischenstufe haben. In diesem Fall wird ein Ersetzungszeichen verwendet. Hierbei handelt es sich um eine so genannte verlustreiche Konvertierung, die bei jeder beliebigen Client-API auftreten kann. Sie können verlustreiche Konvertierungen umgehen, indem Sie UTF-8 als Zeichensatz der Datenbank festlegen. Siehe Verlustreiche Konvertierung und Ersetzungszeichen.

 Options- und Eigenschaftseinstellungen, die sich auf die Zeichensatzkonvertierung auswirken
 Siehe auch
 Client-API und Punkte für die Zeichensatzkonvertierung
 Siehe auch