Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » SQL Anywhere-Datenbankverbindungen » Datenbankverbindungen » Integrierte Windows-Logins

 

Erstellen eines integrierten Logins (Sybase Central)

Sie können ein integriertes Windows-Login mit SQL Anywhere verwenden, um eine einzelne Benutzer-ID und ein einzelnes Kennwort für Betriebssystem- und Netzwerk-Logins sowie für Ihre SQL Anywhere-Datenbankverbindungen zu verwalten.

Voraussetzungen

Sie müssen das MANAGE ANY USER-Systemprivileg haben und entweder das SELECT ANY TABLE-Systemprivileg oder das SELECT-Privileg für die SYSLOGINMAP-Systemansicht.

Wenn Sie den Login-Modus ändern müssen, benötigen Sie außerdem das SET ANY SECURITY OPTION-Systemprivileg.

Kontext und Bemerkungen

Ein Benutzer- bzw. Gruppenprofil braucht nicht zu existieren, um einer Datenbankbenutzer-ID zugeordnet zu werden. Derselben Datenbankbenutzer-ID kann mehr als ein Benutzerprofil zugeordnet werden.

Benutzerprofile können nur einer bestehenden Datenbankbenutzer-ID zugeordnet werden. Wenn diese Datenbankbenutzer-ID aus der Datenbank entfernt wird, werden alle auf dieser Datenbankbenutzer-ID basierenden integrierten Logins automatisch entfernt.

 Aufgabe
  1. Stellen Sie eine Verbindung zur Datenbank mithilfe des SQL Anywhere 16-Plug-Ins her.

  2. Rechtsklicken Sie im linken Fensterausschnitt auf Login-Zuordnungen und klicken Sie auf Neu » Login-Zuordnung.

  3. Wählen Sie Integrierte Login-Zuordnung und klicken Sie auf Weiter.

  4. Im Feld Welcher Windows-Benutzer verbindet sich mit der Datenbank? geben Sie den Namen des Benutzer- oder Gruppenprofils ein, für das das integrierte Login erstellt werden soll.

  5. Wählen Sie in der Liste Welchen Datenbankbenutzer wollen Sie mit dem Windows-Benutzer verknüpfen? die Datenbankbenutzer-ID, der dieser Benutzer zugeordnet ist.

  6. Befolgen Sie die restlichen Anweisungen im Assistenten zum Erstellen von Login-Zuordnungen.

Ergebnisse

Das integrierte Login wird erstellt.