Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » SQL Anywhere-Datenbankverbindungen » Datenbankverbindungen

 

Verbindungen mit ODBC-Datenquellen herstellen (Interactive SQL)

Sie können eine Verbindung mit einer Datenbank über eine ODBC-Datenquelle herstellen, indem Sie das Dienstprogramm Interactive SQL an einer Eingabeaufforderung ausführen und den DataSourceName-Verbindungsparameter (DSN) eingeben.

Voraussetzungen

Eine ODBC-Datenquelle für die Datenbank, mit der Sie eine Verbindung herstellen möchten.

Die Datenquelle SQL Anywhere 16 Demo ist so konfiguriert, dass sie den Datenbankserver und die Datenbank startet, wenn sie noch nicht laufen. Wenn Ihre ODBC-Datenquelle nicht so konfiguriert ist, dass sie die Datenbank und den Datenbankserver startet, müssen Sie sie starten. Führen Sie beispielsweise folgenden Befehl aus, um die Beispieldatenbank zu starten:

dbsrv16 -n demo16 "%SQLANYSAMP16%\demo.db"

Kontext und Bemerkungen

Wenn eine Verbindungszeichenfolge und eine ODBC-Datenquelle beide denselben Verbindungsparameter angeben, wird der Wert aus der Zeichenfolge verwendet und der Wert aus der Datenquelle ignoriert.

Hinweis

Sie brauchen für diese Verbindung keine Benutzer-ID und kein Kennwort einzugeben, da die Datenquelle SQL Anywhere 16 Demo diese Informationen bereits enthält.

In einer Produktionsumgebung wird empfohlen, keine Kennwörter in einer ODBC-Datenquelle zu speichern.

 Aufgabe
  • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Verbindung mit dem ODBC-Datenquellennamen herzustellen:

    dbisql -c "DSN=SQL Anywhere 16 Demo"

Ergebnisse

Interactive SQL wird gestartet und stellt eine Verbindung mit der Datenbank her.

 Siehe auch