Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Datenbankadministration » Datenbankkonfiguration » Internationale Sprachen und Zeichensätze » Zeichensatzkonvertierung

 

Internationale Aspekte der Groß-/Kleinschreibung

In SQL Anywhere wird bei Bezeichnern wie Systemansichtsnamen oder Spaltennamen immer die Groß-/Kleinschreibung beibehalten und die Groß-/Kleinschreibung nicht berücksichtigt. Die Namen werden in der Groß-/Kleinschreibung, in der sie erstellt wurden, gespeichert, aber beim Zugriff auf die Bezeichner wird die Groß-/Kleinschreibung nicht berücksichtigt.

Die Namen von Systemansichten z.B. werden in Großbuchstaben (SYSDOMAIN, SYSTAB etc.) gespeichert, aber beim Zugriff wird die Groß-/Kleinschreibung nicht berücksichtigt, daher sind die beiden folgenden Anweisungen äquivalent:

SELECT * FROM systab;
SELECT * FROM SYSTAB;

Die Äquivalenz von Groß- und Kleinbuchstaben wird in der Kollation festgelegt. Es gibt Kollationen, bei denen Sie mit der Annahme der Nichtberücksichtigung von Groß-/Kleinschreibung bei den Bezeichnern vorsichtig sein müssen. Türkische Kollationen z.B. haben ein Groß-/Kleinbuchstaben-Konvertierungsverhalten, das unerwartete und subtile Fehler zur Folge haben kann. Der häufigste Fehler ist, dass ein Systemobjekt, das einen Buchstaben I oder i enthält, nicht gefunden wird. Siehe Türkische Zeichensätze und Kollationen.