Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Programmierung » Dreischichtige Datenverarbeitung und verteilte Transaktionen » Dreischichtige Datenverarbeitungsarchitektur

 

Begriffe im Zusammenhang mit verteilten Transaktionen

In diesem Abschnitt werden gewisse Kenntnisse über verteilte Transaktionen vorausgesetzt. Hinweise finden Sie in der Dokumentation zum Transaktionsserver. In diesem Abschnitt werden allgemein übliche Begriffe beschrieben.

  • Ressourcen-Manager sind Dienste, die in eine Transaktion einbezogene Daten verwalten.

    Der SQL Anywhere-Datenbankserver kann in einer verteilten Transaktion als Ressourcen-Manager agieren, wenn über ADO.NET, OLE DB oder ODBC darauf zugegriffen wird. Der .NET-Datenprovider, der OLE DB-Provider und der ODBC-Treiber von SQL Anywhere agieren auf dem Clientcomputer als Ressourcen-Manager-Proxys. Der SQL Anywhere-.NET-Datenprovider unterstützt verteilte Transaktionen mit DbProviderFactory und TransactionScope.

  • Anstatt direkt mit dem Ressourcen-Manager können Anwendungskomponenten mit Ressourcen-Verteilern kommunizieren, die ihrerseits Verbindungen oder Verbindungs-Pools zu den Ressourcen-Managern verwalten.

    SQL Anywhere unterstützt zwei Ressourcen-Verteiler: den ODBC-Treibermanager und OLE DB.

  • Wenn eine Transaktionskomponente eine Datenbankverbindung anfordert (über einen Ressourcen-Manager), bezieht der Anwendungsserver alle Datenbankverbindungen ein, die an der Transaktion teilnehmen. DTC und der Ressourcen-Verteiler führen den Einbeziehungsvorgang aus.

 Zwei-Phasen-Commit