Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - Programmierung » Java in der Datenbank » Praktische Einführung: Java in der Datenbank verwenden

 

Lektion 2: Auswählen einer Java VM

Der Datenbankserver muss so eingerichtet sein, dass er eine Java Virtual Machine (VM) finden kann. Da Sie für jede Datenbank eine andere Java VM angeben können, kann die ALTER EXTERNAL ENVIRONMENT-Anweisung verwendet werden, um den Speicherort (Pfad) der Java VM anzugeben.

Voraussetzungen

Schließen Sie die Schritte in Lektion 1 ab, bevor Sie Lektion 2 versuchen.

In dieser Lektion wird davon ausgegangen, dass Sie die Rollen und Privilegien haben, die im Abschnitt "Privilegien" am Anfang dieser praktischen Einführung aufgeführt sind: Praktische Einführung: Java in der Datenbank verwenden.

Kontext und Bemerkungen

Wenn die Java-Laufzeitumgebung (JRE) nicht installiert ist, können Sie eine beliebige Java-JRE installieren und ausführen, sofern Sie mindestens Version 1.6 verwenden. Die meisten Java-Installationsprogramme richten die Umgebungsvariable JAVA_HOME oder JAVAHOME ein. Wenn keine dieser beiden Umgebungsvariablen vorhanden ist, können Sie manuell eine erstellen und mit ihr auf das Stammverzeichnis Ihrer Java VM zeigen. Diese Konfiguration ist jedoch nicht erforderlich, wenn Sie die ALTER EXTERNAL ENVIRONMENT-Anweisung verwenden.

 Aufgabe
  1. Verwenden Sie Interactive SQL, um den Personal Datenbankserver zu starten und eine Verbindung mit der Beispieldatenbank herzustellen.

    dbisql -c "DSN=SQL Anywhere 16 Demo"
  2. Dieser Schritt ist optional. Führen Sie eine Anweisung ähnlich der folgenden aus.

    ALTER EXTERNAL ENVIRONMENT JAVA
    LOCATION 'c:\\jdk1.7.0\\jre\\bin\\java.exe';

    Wenn der Speicherort der Java VM nicht mit der LOCATION-Klausel der ALTER EXTERNAL ENVIRONMENT JAVA-Anweisung angegeben wurde oder der angegebene Speicherort falsch ist, sucht der Datenbankserver folgendermaßen nach dem Speicherort der Java VM:

    • Umgebungsvariable JAVA_HOME überprüfen

    • Umgebungsvariable JAVAHOME überprüfen

    • System-PATH überprüfen

    • Wenn die VM nicht gefunden werden kann, wird ein Fehler zurückgegeben.

  3. Dieser Schritt ist optional. Verwenden Sie die java_vm_options-Datenbankoption, um zusätzliche Befehlszeilenoptionen anzugeben, die zum Starten der Java VM erforderlich sind.

    SET OPTION PUBLIC.java_vm_options='java-options';
  4. Verwenden Sie die START JAVA-Anweisung, um die Java VM zu starten.

    START JAVA;

    Diese Anweisung versucht, die Java VM vorab zu laden. Wenn der Datenbankserver die Java VM nicht finden und starten kann, wird eine Fehlermeldung ausgegeben. Diese Anweisung ist optional, da der Datenbankserver automatisch die Java VM lädt, wenn dies erforderlich ist.

Ergebnisse

Die LOCATION-Klausel der ALTER EXTERNAL ENVIRONMENT JAVA-Anweisung gibt den Speicherort der Java VM an. Die START JAVA-Anweisung lädt die Java VM.

Nächste Schritte

In der nächsten Lektion installieren Sie die Java-Klasse in der Datenbank. Gehen Sie weiter zu Lektion 3: Java-Klassen installieren.

 Siehe auch