Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Referenzhandbuch » Ansichten » Systemansichten

 

SYSTABCOL-Systemansicht

Die SYSTABCOL-Systemansicht enthält eine Zeile für jede Spalte in jeder Tabelle oder Ansicht in der Datenbank. Die zugrunde liegende Systemtabelle für diese Ansicht ist ISYSTABCOL.

Spaltenname Datentyp Beschreibung
table_id UNSIGNED INT Die Tabellen-ID der Tabelle oder der Ansicht, zu der die Spalte gehört
column_id UNSIGNED INT

Die ID der Spalte. Für jede Tabelle beginnt die Spaltennummerierung mit 1.

Der column_id-Wert legt die Reihenfolge der Spalten in der Ergebnismenge fest, wenn SELECT * verwendet wird. Außerdem bestimmt er die Reihenfolge der Spalten für eine INSERT-Anweisung, wenn keine Liste mit Spaltennamen bereitgestellt wird.

domain_id SMALLINT Der Datentyp der Spalte, dargestellt durch eine Datentypnummer, die in der SYSDOMAIN-Systemansicht aufgelistet ist
nulls CHAR(1) Gibt an, ob NULL in der Spalte zulässig ist
width BIGINT Die Länge einer Zeichenfolgen-Spalte, die Genauigkeit nummerischer Spalten oder die Anzahl der Byte zum Speichern eines anderen Datentyps.
scale SMALLINT Die Anzahl der Stellen nach dem Dezimalzeichen bei Spalten mit einem NUMERIC- oder DECIMAL-Datentypen. Bei Zeichenfolgenspalten zeigt der Wert "1" Zeichenlängensemantik und "0" Bytelänge-Semantik an.
object_id UNSIGNED BIGINT Die Objekt-ID der Tabellenspalte
max_identity BIGINT Der höchste Wert der Spalte, wenn es eine AUTOINCREMENT-, IDENTITY- oder GLOBAL AUTOINCREMENT-Spalte ist
column_name CHAR(128) Der Name der Spalte.
default LONG VARCHAR Der Standardwert für die Spalte. Dieser Wert (falls angegeben) wird nur dann verwendet, wenn eine INSERT-Anweisung keinen Wert für diese Spalte angibt.
user_type SMALLINT Der Datentyp, wenn die Spalte unter Verwendung eines benutzerdefinierten Datentyps definiert ist
column_type CHAR(1) Der Typ der Spalte (C=berechnete Spalte, R=andere Spalten)
compressed TINYINT Gibt an, ob die Spalte in einem komprimierten Format gespeichert ist
collect_stats TINYINT Gibt an, ob das System automatisch Statistiken auf dieser Spalte erfasst und aktualisiert
inline_max SMALLINT Die maximale Anzahl von Bytes eines in einer Zeile zu speichernden BLOB. NULL zeigt an, dass entweder der Standardwert angewendet wurde, oder dass die Spalte nicht vom Zeichen- bzw. Binärdatentyp ist. Ein Nicht-NULL-Wert von inline_max entspricht dem INLINE-Wert, der für die Spalte unter Verwendung der CREATE TABLE- oder ALTER TABLE-Anweisung angegeben wurde.
inline_long SMALLINT Die Anzahl der in einer Zeile zu speichernden Duplikat-Bytes eines BLOB, wenn die BLOB-Größe den inline_max-Wert überschreitet. NULL zeigt an, dass entweder der Standardwert angewendet wurde, oder dass die Spalte nicht vom Zeichen- bzw. Binärdatentyp ist. Ein Nicht-NULL-Wert von inline_long entspricht dem PREFIX-Wert, der für die Spalte unter Verwendung der CREATE TABLE- oder ALTER TABLE-Anweisung angegeben wurde.
lob_index TINYINT Gibt an, ob Indizes auf BLOB-Werten in der Spalte erstellt werden, die eine interne Schwellenwertgröße (ca. acht Datenbankseiten) überschreiten. NULL zeigt an, dass entweder der Standardwert angewendet wird, oder das die Spalte kein BLOB-Typ ist. Der Wert "1" zeigt an, dass Indizes erstellt werden. Ein Wert "0" zeigt an, dass keine Indizes erstellt werden. Ein Nicht-NULL-Wert von lob_index zeigt an, ob INDEX oder NO INDEX für die Spalte unter Verwendung der CREATE TABLE- oder ALTER TABLE-Anweisung angegeben wurde.
base_type_str VARCHAR(32767) Die zugehörige Typzeichenfolge, die den physischen Spaltentyp darstellt.
nonmaterialized_value LONG BINARY Nur zur internen Verwendung.
start_schema UNSIGNED INT Die erste Version des Tabellenschemas, in der diese Spalte vorhanden ist.
 Integritätsregeln für die zugrunde liegende Systemtabelle
 Siehe auch