Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Performanceverbesserungen, Diagnosen und Monitoring » Tipps zum Verbessern der Performance

 

Tipp: Indizes effizient verwenden

SQL Anywhere kann Suchbedingungen häufig mithilfe von Indizes auswerten. Indem er einen Index verwendet, kann der Optimierer den Zugriff auf Daten beschleunigen und die Menge der aus den Basistabellen zu lesenden und zu verarbeitenden Daten verringern. Beispiel: Wenn eine Abfrage eine Suchbedingung WHERE column-name=value enthält und die Spalte einen Index aufweist, kann ein Index-Scan verwendet werden, um nur die Zeilen der Tabelle zu lesen, die die Suchbedingung erfüllen. Auch beim Verknüpfen von Tabellen steigern Indizes die Performance dramatisch.

Wenn Sie eine Abfrage ausführen, entscheidet SQL Anywhere, wie auf die jeweilige Tabelle zugegriffen werden soll. Wenn der Datenbankserver keinen passenden Index findet, muss er die Tabelle sequenziell durchsuchen - ein Prozess, der längere Zeit in Anspruch nehmen kann.

Angenommen Sie müssen eine große Datenbank nach Mitarbeitern absuchen, aber kennen nur deren Vor- oder Nachnamen, jedoch nicht beides. Wenn kein Index vorhanden ist, durchsucht SQL Anywhere die gesamte Tabelle. Wenn Sie jedoch zwei Indizes erstellen (einen mit den Nachnamen zuerst und einen mit den Vornamen zuerst), durchsucht SQL Anywhere zunächst die Indizes und kann die Daten normalerweise schneller zurückgeben.

 Die richtige Auswahl der Indizes kann sich entscheidend auf die Performance auswirken
 Abfrageoptimierung
 Clustered-Indizes
 Siehe auch