Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Datenimport und -export » Datenexport

 

Exportieren von Tabellen (SQL)

Sie können eine Tabelle durch Ausführen einer UNLOAD TABLE-Anweisung aus Interactive SQL exportieren.

Voraussetzungen

Beim Entladen in eine Variable sind keine Privilegien erforderlich. Andernfalls hängen die erforderlichen Privilegien wie folgt von der Datenbankserveroption -gl ab:

  • Wenn die Option -gl auf ALL gesetzt ist, müssen Sie Eigentümer der Tabellen sein, das SELECT-Privileg für die Tabellen haben oder das SELECT ANY TABLE-Systemprivileg haben.

  • Wenn die Option -gl auf DBA gesetzt ist, müssen Sie das SELECT ANY TABLE-Systemprivileg haben.

  • Wenn -gl auf NONE gesetzt ist, wird UNLOAD nicht zugelassen.

Folgendes gilt beim Entladen einer Datei auf einem Clientcomputer:

  • Wenn die Option -gl auf DBA gesetzt ist, müssen Sie das SELECT ANY TABLE-Systemprivileg haben.

  • Sie müssen Schreibberechtigung für das Verzeichnis haben, in dem sich die Datei befindet.

  • Die Datenbankoption allow_write_client_file muss aktiviert sein.

  • Die Sicherheitsfunktion write_client_file muss aktiviert sein.

Kontext und Bemerkungen

Sie können eine Tabelle auch exportieren, indem Sie alle Daten in einer Tabelle auswählen und die Abfrageergebnisse exportieren.

 Aufgabe
  • Führen Sie die UNLOAD TABLE-Anweisung aus. Beispiel:

    UNLOAD TABLE Departments
    TO 'C:\\ServerTemp\\Departments.csv';

    Mit dieser Anweisung wird die Tabelle "Departments" aus der SQL Anywhere-Beispieldatenbank in die Datei Departments.csv in einem Arbeitsverzeichnis auf dem Computer des Datenbankservers, nicht des Clientcomputers entladen. Da der Dateipfad in einem SQL-Literal angegeben ist, werden die Backslash-Zeichen verdoppelt, damit sie nicht irrtümlich in Escapesequenzen wie '\n' oder '\x' übersetzt werden.

    Jede Zeile der Tabelle wird in der Exportdatei in eine Zeile gesetzt, und Spaltennamen werden nicht exportiert. Die Spalten werden durch ein Komma begrenzt. Das Begrenzungszeichen kann mit der Klausel DELIMITED BY geändert werden. Die Felder haben keine feste Breite. Nur die Zeichen in den Einträgen werden exportiert, nicht die volle Breite der Spalte.

Ergebnisse

Die Daten werden in die angegebene Datei exportiert.

 Siehe auch