Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere Server - SQL-Benutzerhandbuch » Transaktionen und Isolationsstufen » Praktische Einführung in Isolationsstufen

 

Praktische Einführung: Einführung in Phantomzeilen

Die folgende praktische Einführung zeigt den Typ von Inkonsistenz, der auftreten kann, wenn mehrere Transaktionen gleichzeitig ausgeführt werden: Phantomzeile. Bei diesem Szenario greifen zwei Angestellte einer kleinen Handelsfirma gleichzeitig auf die Datenbank der Firma zu. Bei der ersten Person handelt es sich um den Sales Manager (Verkaufsleiter) der Firma, die zweite Person ist der Accountant (Buchhalter).

Der Sales Manager möchte neue Abteilungen für Auslandsumsätze und Großkunden erstellen. Der Accountant will alle Abteilungen überprüfen, die im Unternehmen existieren.

Dieses Beispiel beginnt mit beiden Verbindungen auf Isolationsstufe 2 und nicht auf Isolationsstufe 0, die die Standardisolation für die Beispieldatenbank von SQL Anywhere ist. Wenn Sie die Isolationsstufe auf 2 setzen, wird verhindert, dass Dirty Reads oder nicht wiederholbare Lesevorgänge auftreten.

Hinweis

Damit diese praktische Einführung funktioniert, darf die Option Datenbanksperren automatisch freigeben in Interactive SQL nicht aktiviert sein. Sie können die Einstellung dieser Option überprüfen, indem Sie auf Extras » Optionen klicken und anschließend im linken Fensterausschnitt auf SQL Anywhere.

 Privilegien
 Siehe auch

Lektion 1: Phantomzeilen erstellen
Lektion 2: Phantomzeilen mithilfe der Snapshot-Isolation vermeiden