Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » SQL Anywhere-Clients für MobiLink » SQL Anywhere-Clients » Synchronisationszeitpläne

 

Initiieren einer Synchronisation mit Ereignis-Hooks

Es gibt dbmlsync-Ereignis-Hooks, die Sie implementieren können, um zu steuern, wann eine Synchronisation erfolgen soll.

Mit dem sp_hook_dbmlsync_end-Hook können Sie die Restart-Zeile in der Tabelle #hook_dict verwenden, um am Ende einer Synchronisation zu entscheiden, ob dbmlsync die Synchronisation wiederholen soll.

Mit dem sp_hook_dbmlsync_delay-Hook können Sie eine Verzögerung am Beginn jeder Synchronisation festlegen, die es Ihnen ermöglicht, den Zeitpunkt zu wählen, zu dem die Synchronisation beginnen soll. Mit diesem Hook können Sie eine Verzögerung über ein bestimmtes Intervall einrichten oder periodisch den Eintritt einer Bedingung prüfen.

Diese Methode steht nicht zur Verfügung, wenn die Dbmlsync-API oder die SQL-Anweisung SYNCHRONIZE verwendet wird.

 Siehe auch