Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » MobiLink - Clientadministration » SQL Anywhere-Clients für MobiLink » SQL Anywhere-Clients » Initiieren einer Synchronisation

 

Erweiterte Optionen für dbmlsync

MobiLink bietet eine Reihe von erweiterten Optionen, mit denen Sie den Synchronisationsprozess anpassen können. Die erweiterten Optionen können in den Publikationen, den Benutzerdaten und in den Subskriptionen festgelegt werden. Darüber hinaus können Werte von erweiterten Optionen mithilfe von Optionen an der dbmlsync-Befehlszeile oder der Einstiegsprozedur sp_hook_dbmlsync_set_extended_options überschrieben werden.

  • Aufheben einer erweiterten Option in der dbmlsync-Befehlszeile   Geben Sie die Werte der erweiterten Optionen mit den dbmlsync-Optionen -e bzw. -eu in der Form option-name=value ein. Beispiel:
    dbmlsync -e "v=on;sc=low"

  • Festlegen einer erweiterten Option für eine Subskription, eine Publikation oder einen Benutzer   Fügen Sie die Option der Anweisung CREATE SYNCHRONIZATION SUBSCRIPTION oder CREATE SYNCHRONIZATION USER in der entfernten SQL Anywhere-Datenbank hinzu.

    Beim Hinzufügen einer erweiterten Option für eine Publikation ist die Vorgehensweise anders. Sie fügen eine erweiterte Option für eine Publikation mit der Anweisung ALTER/CREATE SYNCHRONIZATION SUBSCRIPTION ohne FOR-Klausel hinzu.

 Siehe auch
 Beispiel

Netzwerkprotokolloptionen für dbmlsync