Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » MobiLink - Serverinitiierte Synchronisation » MobiLink Listener-Dienstprogramm für Windows-Geräte (dblsn)

 

MobiLink Listener-Aktionsvariablen für Windows-Geräte

Die folgenden Aktionsvariablen können in einer Aktion oder einem Filter verwendet werden. Der Wert wird in der Aktionsvariablen vor der Initiierung des Message-Handlers eingesetzt.

Aktionsvariablen beginnen mit einem Dollarzeichen ($). Das Dollarzeichen wird auch als Escapezeichen verwendet, sodass Sie zwei Dollarzeichen ($$) angeben müssen, wenn Sie ein einzelnes Dollarzeichen als normalen Text verwenden wollen.

Variable Beschreibung
$subject Der Betreff der Nachricht.
$content Der Inhalt der Nachricht.
$message Eine gesamte Nachricht, einschließlich Betreff, Inhalt und Absender.
$message_start Der erste Teil einer Nachricht, der vom Filterschlüsselwort message_start angegeben wird. Diese Variable ist nur verfügbar, wenn Sie das Filterschlüsselwort message_start angegeben haben. Siehe MobiLink Listener-Schlüsselwörter für Windows-Geräte.
$message_end Der Teil einer Nachricht, der nicht im Filterschlüsselwort message_start enthalten ist. Diese Variable ist nur verfügbar, wenn Sie das Filterschlüsselwort message_start angegeben haben. Siehe MobiLink Listener-Schlüsselwörter für Windows-Geräte.
$ml_connect Die MobiLink-Netzwerk-Protokolloptionen, wie durch die dblsn-Option -x festgelegt. Standardwert ist eine leere Zeichenfolge. Siehe dblsn-Option -x.
$ml_user Der MobiLink-Benutzername, wie durch die dblsn-Option -u festgelegt. Der Standardname lautet device-name-dblsn.
$ml_password Das MobiLink-Kennwort, wie durch die dblsn-Option -w festgelegt, oder das neue MobiLink-Kennwort, falls -y verwendet wird.
$priority Die Bedeutung dieser Variablen ist von der Netzbetreiberbibliothek abhängig.
$request_id Die Anforderungs-ID, die in einer Push-Anforderung angegeben wurde. Siehe Push-Anforderungen.
$remote_id Die entfernte ID. Diese Variable kann nur verwendet werden, wenn Option dblsn -r angegeben wurde. Siehe Entfernte ID als Filter.
$sender Der Absender der Nachricht.
$type Die Bedeutung dieser Variablen ist von der Netzbetreiberbibliothek abhängig.
$year Die Bedeutung dieser Variablen ist von der Netzbetreiberbibliothek abhängig.
$month Die Bedeutung dieser Variablen ist von der Netzbetreiberbibliothek abhängig. Werte können zwischen 1 und 12 liegen.
$day Die Bedeutung dieser Variablen ist von der Netzbetreiberbibliothek abhängig. Werte können zwischen 1 und 31 liegen.
$hour Die Bedeutung dieser Variablen ist von der Netzbetreiberbibliothek abhängig. Werte können zwischen 0 und 23 liegen.
$Minute Die Bedeutung dieser Variablen ist von der Netzbetreiberbibliothek abhängig. Werte können zwischen 0 und 59 liegen.
$second Die Bedeutung dieser Variablen ist von der Netzbetreiberbibliothek abhängig. Werte können zwischen 0 und 59 liegen.
$best_adapter_mac Die MAC-Adresse des besten NIC zum Erreichen des MobiLink-Servers, der mit der dblsn-Option -x angegeben wurde. Wenn die beste Route nicht über einen NIC führt, ist der Wert eine leere Zeichenfolge.
$best_adapter_name Der Adaptername des besten NIC zum Erreichen des MobiLink-Servers, der mit der dblsn-Option -x angegeben wurde. Wenn die beste Route nicht über einen NIC führt, ist der Wert eine leere Zeichenfolge.
$best_ip Die IP-Adresse der besten IP-Schnittstelle zum Erreichen des MobiLink-Servers, der mit der dblsn-Option -x angegeben wurde. Wenn dieser Server nicht erreichbar ist, ist der Wert 0.0.0.0.
$best_network_name Der RAS- oder Einwähl-Profilname des besten Profils zum Erreichen des MobiLink-Servers, der mit der dblsn-Option -x angegeben wurde. Wenn die beste Route nicht über eine RAS-/Einwählverbindung führt, ist der Wert eine leere Zeichenfolge.
$adapters Eine Liste der Namen aktiver Netzwerkadapter, die jeweils durch einen senkrechten Strich ( | ) voneinander getrennt sind.
$network_names Eine Liste der Namen verbundener RAS-Einträge, die jeweils durch einen senkrechten Strich ( | ) voneinander getrennt sind. Die Namen von RAS-Einträgen werden manchmal auch Einwähleintragnamen oder Einwählnetzwerk (Dial-Up Network, DUN) genannt.
$poll_connect Die MobiLink-Netzwerk-Protokolloptionen, wie durch das Polling-Schlüsselwort poll_connect festgelegt. Standardwert ist eine leere Zeichenfolge. Siehe MobiLink Listener-Schlüsselwörter für Windows-Geräte.
$poll_notifier Der Name des Notifiers, wie durch das Polling-Schlüsselwort poll_connect festgelegt. Siehe MobiLink Listener-Schlüsselwörter für Windows-Geräte.
$poll_key Der Polling-Schlüssel, wie durch das Polling-Schlüsselwort poll_key festgelegt. Siehe MobiLink Listener-Schlüsselwörter für Windows-Geräte.
$poll_every Die Polling-Häufigkeit, wie durch das Polling-Schlüsselwort poll_every festgelegt. Siehe MobiLink Listener-Schlüsselwörter für Windows-Geräte.
 Siehe auch
 Beispiel